Türkgücü München: Klatsche und Wembley-Tor

Der Insolvenz-Klub geht gegen Saarbrücken mit 1:5 unter. "Alle Tore selbst verschuldet."
| Matthias Eicher
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Enttäuscht: Türkgücü-Trainer Andreas Heraf.
Enttäuscht: Türkgücü-Trainer Andreas Heraf. © sampics / Stefan Matzke

München - Gehen bei Türkgücü jetzt auch sportlich die Lichter aus? Trotz 1:0-Führung setzte es für die Mannschaft von Trainer Andreas Heraf gegen dessen Ex-Klub 1. FC Saarbrücken eine satte 1:5-Heimpleite.

Wembley-Tor für Saarbrücken

Nach dem Führungstreffer durch Sinan Karweina (12.) schossen Sebastian Jacob (21., 55.), Jalen Hawkins (24.), Julian Günther-Schmidt (53.) und Justin Steinkötter (73.) die Saarbrücker noch zum Kantersieg im Olympiastadion. Kurios: Hawkins erzielte dabei ein Wembley-Tor zum zwischenzeitlichen 3:1, als er zuerst die Latte traf, der Ball einmal aufsprang und schließlich wieder ins Feld. Der Treffer zählte aber zurecht, da der Ball die Torlinie in vollem Umfang überschritten hatte.

Lesen Sie auch

Türkgücü München: Selbstverschuldete Gegentore

Heraf, der als Co-Trainer der Gäste 2002 aus der Zweiten Liga abgestiegen war, zeigte sich entsprechend bedient: "Mich ärgert natürlich das Resultat. Mich ärgert, dass wir eigentlich sehr, sehr gut im Spiel und in Führung waren, aber was gar nicht geht, ist, dass wir praktisch jedes der Saarbrücker Tore selber verschuldet haben." Man habe "ganz einfach Bälle verloren", sei "in Konter gelaufen" und sei schließlich "mit dem schnellen Spiel der Saarbrücker nicht fertig geworden."

Starke Geste abseits des Sports

Türkgücü liegt nach dem Elf-Punkte-Abzug mit 15 Zählern abgeschlagen am Tabellenende. Starke Geste abseits des Sports: Die 400 mitgereisten Fans der Saarbrücker präsentierte angesichts von Russlands Angriff auf die Ukraine ein Spruchband mit der Aufschrift "Stop War".

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare