Sieg im Elfmeterschießen: Türkgücü zieht gegen Illertissen in den DFB-Pokal ein

Türkgücü München hat sich erstmals für den DFB-Pokal qualifiziert. Am Sonntag setzte sich das Team von Trainer Petr Ruman im Elfmeterschießen gegen den FV Illertissen durch und gewann somit den Toto-Pokal.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Türkgücü hat am Sonntag den Toto-Pokal gewonnen.
Türkgücü hat am Sonntag den Toto-Pokal gewonnen. © IMAGO / HMB-Media

Illertissen - Türkgücü München ist Toto-Pokalsieger! Am Sonntag gewann der Drittligist aus der bayerischen Landeshauptstadt nach einem hochspannenden aber torlosen Duell im Elfmeterschießen mit 8:7 gegen Regionalligist FV Illertissen.

Ünal Tosun verwandelte den letzten Elfmeter, während der kurz vor Spielschluss extra für Stammtorwart René Vollath gekommene Elfer-Killer Franco Flückinger im Anschluss gegen Illertissens Marius Wegmann entscheidend parierte.

Lesen Sie auch

Durch den Gewinn im bayerischen Verbandspokal hat sich Türkgücü für die erste Runde des DFB-Pokals in der kommenden Saison qualifiziert. Hinzukommt eine Antrittsprämie in Höhe von 130.000 Euro.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren