Packung in Halle: Türkgücü geht bei Fehler-Festival unter

In einer wilden Partie muss sich Türkgücü München mit 1:4 in Halle geschlagen geben. Die Münchner treten dadurch im Mittelfeld der Tabelle weiter auf der Stelle.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen Teilen
Türkgücü München in Halle.
Türkgücü München in Halle. © Fotostand / Ballasch via www.imago-images.de (www.imago-images.de)

Halle - Aktive Blauhelm-Mission von Türkgücü München: Der Aufsteiger aus der bayerischen Landeshauptstadt verteilte am Dienstag bei Auswärtsspiel in Halle fleißig Gastgeschenke und wurde am Ende von den zuvor noch leicht abstiegsbedrohten Hausherren mit einer klaren 1:4-Niederlage auf die Heimreise geschickt.

Lesen Sie auch

Früher Rückschlag schockt die Münchner

Bereits in der 8. Minute traf Antonios Papadopoulos für die Gastgeber, ehe Petar Sliskovic für Türkgücü ausgleichen konnte (31.). Allerdings war dies nur ein kurzes Aufbäumen der Gäste: In Hälfte zwei traf Stipe Vucur schnell zum 2:1 (60.), Michael Eberwein erhöhte auf 3:1 (65.), bevor dann Terence Boyd kurz vor Schluss (82.) endgültig den Deckel für Halles Klassenverbleib draufmachte.

Mit 46 Punkten verweilt Türkgücü auf dem neunten Tabellenplatz, während der Hallescher FC mit ebenfalls 46 Punkten direkt dahinter steht. 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren