Negativserie will nicht reißen: Nur ein Remis für Türkgücü

Der Befreiungsschlag ist ausgeblieben: Türkgücü München kommt im Kellerduell gegen den SC Verl nicht über ein 2:2 (0:0) hinaus.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Da erhielt die Hoffnung auf die Trendwende neue Nahrung: Andy Irving bringt Türkgücü München gegen Verl mit 1:0 in Führung.
Da erhielt die Hoffnung auf die Trendwende neue Nahrung: Andy Irving bringt Türkgücü München gegen Verl mit 1:0 in Führung. © imago images/foto2press

München - Auch im Kräftemessen mit dem ebenfalls abstiegsgefährdeten SC Verl hat Drittligist Türkgücü München am Samstag nicht den ersehnten Dreier eingefahren.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Der eingewechselte Eric Hottmann rettete den Gastgebern mit seinem Treffer zum 2:2 in der Nachspielzeit immerhin noch einen Punkt (90.+2).

Seit acht Spielen ist die Mannschaft nun schon ohne Sieg, steht als Tabellen-16. knapp über dem Strich und hat nun nur noch zwei Zähler Vorsprung auf die Verler (19 Punkte), die direkt dahinter den ersten Abstiegsrang belegen.

Verl kontert Türkgücü-Führung mit Doppelschlag

Die Gäste ließen vor der Pause zahlreiche gute Gelegenheiten aus, und nach einer torlosen ersten Halbzeit brach Andy Irving für Türkgücü den Bann (56.) und ließ auch  Interimstrainer Alper Kayabunar jubeln, für den es wahrscheinlich die letzte Partie in seiner Verantwortung war. Der Klub ist ja auf der Suche nach einem Nachfolger.

Der SC Verl machte Türkgücü allerdings einen Strich durch die Rechnung - und lag nach einem Doppelschlag von Vinko Sapina und Cyrill Akono (63. und 66.) plötzlich in Führung.

Am 15. Januar geht's für Türkgücü weiter

Türkgücü war in der Schlussphase dann das überlegene Team, kam aber nur selten gefährlich zum Abschluss. Weil dann doch noch Joker Hottmann zuschlug, wartet nun auch der SC Verl schon acht Spiele auf ein Erfolgserlebnis.

Nach der Weihnachtspause gastiert Türkgücü München am 15. Januar 2022 beim Tabellen-14. Hallescher FC, ehe dann eine Woche später das Heimspiel gegen den TSV 1860 ansteht.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren