Irres 4:4 in Mannheim: Türkgücü bleibt weiter ungeschlagen

Was für ein Spiel! Aufsteiger Türkgücü München liefert in Mannheim ein absolutes Spektakel und trennt sich von Mannheim 4:4.
| AZ/SID
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
2  Kommentare Empfehlungen
Vier Tore aber nur ein Punkt: Türkgücü trennt sich von Waldhof Mannheim 4:4.
Vier Tore aber nur ein Punkt: Türkgücü trennt sich von Waldhof Mannheim 4:4. © imago images / Sportsword

Mannheim - Türkgücü München hat in einem verrückten Spiel nach einer 4:2-Führung nur ein 4:4 (2:2) bei Waldhof Mannheim erreicht. Petar Sliskovic (13./60.), Sercan Sararer (42.) und Alexander Sorge (68.) schossen die Tore für die Gäste, Jan Christoph Just (27.), Dominik Martinovic (45.+4, Foulelfmeter) und Joseph Boyamba (73./83.) trafen für die Gastgeber. 

Lesen Sie auch

Sliskovic mit Remis unzufrieden

"Dass wir da den Sieg noch hergeben – einfach ärgerlich. Vorne war das gut, hinten müssen wir uns verbessern. Wir stehen in den letzten zehn Minuten zu tief, waren zu passiv", kommentierte Sliskovic bei MagentaSport.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 2  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
2 Kommentare
Artikel kommentieren