Hyballas Hamsterpläne bei Türkgücü

Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge findet sich Türkgücü im unteren Tabellendrittel wieder. Am Samstag geht es für die Elf von Peter Hyballa nach Braunschweig.
| Matthias Eicher
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
3  Kommentare Artikel empfehlen
Wartet auf den nächsten Sieg: Peter Hyballa.
Wartet auf den nächsten Sieg: Peter Hyballa. © imago images/Werner Scholz

München - Drei Pleiten in Folge, nur noch Tabellenplatz 15: Türkgücü sollte schleunigst die Kurve kriegen, um nicht noch weiter in den Tabellenkeller der Dritten Liga zu rutschen.

Im schweren Auswärtsspiel am Samstag bei Eintracht Braunschweig (14 Uhr) gilt also, genauso wie in den kommenden Partien: endlich wieder siegen. "Wir müssen bis Weihnachten erstmal sehen, dass wir punkten. Punkten, punkten, punkten", sagte Trainer Peter Hyballa vor dem Duell mit der Eintracht.

Hyballa: "Braunschweig ist ein geiler Klub"

Hyballa warnt bei allen Hamsterplänen aber vor dem Gegner, den er als "Aufstiegsfavoriten" bezeichnete: "Braunschweig ist ein geiler Klub und hat eine sehr gute, offensive Mannschaft, mit coolen, geilen Fans. Ich denke, das wird ein Offensivspektakel, da müssen wir dagegenhalten."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 3  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
3 Kommentare
Artikel kommentieren