Zweitliga-Konkurrent Dyanmo Dresden will Junglöwen schnappen

Verliert der TSV 1860 seinen nächsten Junglöwen? Einem Medienbericht zufolge will Zweitliga-Rivale Dynamo Dresden bei der Mannschaft von U21-Trainer Daniel Bierofka wildern.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Beim Lokalderby gegen die FC Bayern Amateure im März 2017 erzielte Nicolas Andermatt das 2:0 für die Löwen.
sampics/Augenklick Beim Lokalderby gegen die FC Bayern Amateure im März 2017 erzielte Nicolas Andermatt das 2:0 für die Löwen.

München - Julian Justvan (VfL Wolfsburg) und Alexander Fuchs (1. FC Nürnberg) sind schon weg, auch an Felix Weber sind nach AZ-Informationen mehrere Vereine dran. Verliert der TSV 1860 nun den nächsten Nachwuchsspieler?

Wie die Bild berichtet, hat Sechzig-Konkurrent Dynamo Dresden Interesse an Nicolas Andermatt aus der U21. Der Zweitliga-Aufsteiger soll den 21-jährigen Sohn des früheren Bundesliga-Trainers Martin Andermatt auf der Liste haben. Andermatt ist zentraler Mittelfeldspieler, unter Trainer Daniel Bierofka hat der Youngster bisher in 26 Einsätzen drei Treffer und zwei Asissts auf dem Konto.

Bei den Profis von Cheftrainer Vitor Pereira konnte sich der gebürtige Baarer (Schweiz) Andermatt allerdings bisher noch nicht zeigen - ob er das überhaupt noch tun wird?

Lesen Sie hier: Wer kann Sechzigs Torflaute beenden?

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren