Zwei Testspieler für die Löwen

Beim Mittwochstraining des TSV 1860 hatte Trainer Alexander Schmidt zwei Probespieler zu Gast. Einer wurde von einem alten Bekannten empfohlen.
| Matthias Eicher
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ex-Trainer Alexander Schmidt.
Sampics/Augenklick Ex-Trainer Alexander Schmidt.

Beim Mittwochstraining des TSV 1860 hatte Trainer Alexander Schmidt zwei Probespieler zu Gast. Einer wurde von einem alten Bekannten empfohlen.

München Beim Mittwochs-Training begrüßte Trainer Alexander Schmidt zwei Testspieler: Felipe Pires und Marco Raimondo-Metzger. Pires (20) ist Brasilianer und kickte zuletzt bei Gremio Porto Alegre, Ex-Löwe Rodrigo Costa vermittelte Sportchef Florian Hinterberger den robusten Innenverteidiger. Auch Raimondo-Metzger ist in der Innenverteidigung zuhause. Der 21-jährige Deutsche vom SC Freiburg II durfte sich bei beiden Mittwochs-Trainingseinheiten beweisen und bleibt bis Donnerstag, Pires machte erst die zweite Mittwochs-Schicht um 15 Uhr mit, bleibt aber bis Freitag.

Schmidt wollte bei beiden Abwehr-Talenten noch nicht vorschnell urteilen: "Man muss abwarten. Ich will nach einem Tag noch nichts sagen. Man muss immer offen sein für so etwas und generell schauen, was auf dem Transfermarkt los ist." Zu Pires verriet er allerdings ein interessantes Detail: "Hinterberger hat das eingefädelt, den Kontakt stellte Rodrigo Costa her." Ex-Löwe Costa, ebenfalls Innenverteidiger, könnte also für einen brasilianischen Nachfolger bei den Löwen sorgen. Die hätten da schon Bedarf: Fallen Kapitän Vallori oder Kai Bülow aus, bliebe nur Christopher Schindler als adäquater Ersatz. Schindler hat sich aber zuletzt einen Stammplatz hinten links erkämpft und wird dort gebraucht. Vielleicht die Chance für einen oder zwei neue Jung-Löwen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren