Wolfsburg buhlt um Löwen-Star Johnson

VfL-Trainer Veh will den U21-Nationalspieler. Fordert Stevic vier Millionen Euro Ablöse?
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
In Wolfsburg auf der Wunschliste: Fabian Johnson.
Bongarts/Getty Images In Wolfsburg auf der Wunschliste: Fabian Johnson.

VfL-Trainer Veh will den U21-Nationalspieler. Fordert Stevic vier Millionen Euro Ablöse?

MÜNCHEN Zuletzt war Fabian Johnson einer der wenigen Löwen, die für positive Schlagzeilen sorgten. Der Löwen-Allrounder ist der einzige Löwe, den U21-Nationaltrainer Horst Hrubesch für die EM (15.- 29. Juni) nominierte. Dort wird Johnson zusammen mit den A-Nationalspielern Marko Marin und Mesut Özil im Mittelfeld spielen.

Möglicherweise tritt das Löwen-Eigengewächs, das seit seinem achten Lebensjahr an der Grünwalder Straße kickt, in der nächsten Saison auch in der Bundesliga gegen die beiden Stars an. Wie die AZ erfuhr, soll Meister VfL Wolfsburg an Johnson interessiert sein. Der neue Trainer Armin Veh wollte ihn schon letzten Sommer zum VfB Stuttgart lotsen. Der Wechsel scheiterte einst an den überzogenen Ablösevorstellungen der Löwen. Nun will es Veh, mit den Millionen von VW im Rücken, noch mal versuchen. In Wolfsburg würde Johnson dann auch auf seinen Kumpel Marcel Schäfer treffen, der es beim Meister zum Nationalspieler geschafft hat.

1860 sei nicht abgeneigt, Johnson zu verkaufen. Stevic soll, so die „Wolfsburger Allgemeine", vier Millionen Euro Ablöse gefordert haben. fil

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren