Von Ahlen bestätigt: Rubin Okotie fällt aus

Rubin Okotie fällt gegen den 1. FC Nürnberg aus. Damit muss der TSV 1860 erneut auf seinen besten Stürmer verzichten.
| Marc Merten
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Rubin Okotie laboriert seit dem Spiel in Bochum an einer Knieverletzung.
Sampics/Augenklick Rubin Okotie laboriert seit dem Spiel in Bochum an einer Knieverletzung.

München -Markus von Ahlen bestätigte am Sonntagmittag, was alle Löwen-Fans befürchtet hatten: "Rubin ist krank. Er sollte eigentlich am Freitag ins Training einsteigen, hat aber einen Infekt und steht am Montag nicht zur Verfügung."

Damit brauchen die Sechzger im Derby beim Club wieder einen Plan B. Wie dieser aussehen könnte, wollte von Ahlen nicht verraten. "Wir haben mehrere Varianten, um Rubin zu ersetzen. Wir haben die Situation schon im Heimspiel gegen Frankfurt gehabt. Ich habe schon im Kopf, wie ich es lösen werde."

Lesen Sie auch: So spielt Nürnberg unter Trainer Weiler

Von Ahlen ist sich aber bewusst, dass der Ausfall des Stürmers nur im Kollektiv aufgefangen werden kann. Einen zweiten Torjäger Okoties Qualität hat Sechzig aktuell nicht zur Verfügung. "Rubin hat so viele Tore für uns geschossen, dass er nicht eins zu eins zu ersetzen ist. Das versteht jeder. Es ist unser Auftrag, ihn gemeinsam zu ersetzen."

Am Montagabend müssen die Löwen beweisen, dass sie auch ohne ihren Torgaranten Erfolg haben können. 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren