Vitus Eicher nach Heidenheim? Der Keeper des TSV 1860 steht vor dem Absprung

Der TSV 1860 droht einen weiteren Urlöwen zu verlieren: Wie die "Bild" berichtet, steht Vitus Eicher nach 17 Jahren an der Grünwalder Straße vor einem Wechsel zum 1. FC Heidenheim.
| ME
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bald kein Löwe mehr? 1860-Torhüter Vitus Eicher.
imago Bald kein Löwe mehr? 1860-Torhüter Vitus Eicher.

München - Seit 1990 ist er auf der Welt, seit 2000 ein Sechzger: Vitus Eicher, Torwart des TSV 1860, gilt als Dauerlöwe. Der 26-Jährige hat alle Nachwuchsabteilungen an der Grünwalder Straße durchlaufen und sich bis zu den Profis hochgearbeitet. Dort konnte er zuletzt allerdings nicht mehr Fuß fassen - jetzt drohen die Blauen einen ihrer wenigen verbliebenen Urlöwen zu verlieren.

Wie die "Bild" berichtet, soll der Keeper vor einem Wechsel zum 1. FC Heidenheim stehen. Im Tor der Sechzger hatte sich Eicher zuletzt gegen seine Konkurrenten Jan Zimmermann und Stefan Ortega nicht mehr durchsetzen können.

TSV 1860 in Bochum: Diese Löwen nimmt Trainer Bierofka mit in den Pott

Kurios: Zimmermann kam erst zu Saisonbeginn zu Sechzig, und zwar aus Heidenheim. Die etatmäßige Nummer Eins war allerdings zuletzt unter Interimstrainer Daniel Bierofka degradiert worden und Ortega der neue Stammkeeper - Eicher konnte nur zuschauen.

Im Jahr 2015 hatte er durch eine Glanzparade in den Schlussminuten gegen Holstein Kiel einen großen Anteil an dem Last-Minute-Sieg in der Abstiegsrelegation. In der U21 kommt er auf 112 Einsätze, bei den Profis stand er 33 Mal zwischen den Pfosten.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren