Verletzung bei TSV 1860 gegen Rosenheim: So geht es Timo Gebhart

Der TSV 1860 bangte nach der peinlichen 1:4-Niederlage bei Regionalligist TSV 1860 Rosenheim um Timo Gebhart. Am Sonntag haben die Sechzger ein Update zum Spielmacher gegeben, der eine Kopfverletzung erlitten hatte.
| Matthias Eicher
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Timo Gebhart (r) ist wohl schon kommende Woche wieder einsatzbereit.
sampics/Augenklick Timo Gebhart (r) ist wohl schon kommende Woche wieder einsatzbereit.

München/Rosenheim - Sechzig gegen Sechzig - und für die Löwen setzte es eine ebenso bittere wie bedeutungslose 1:4-Blamage, bei der man sich zu allem Überfluss noch um Timo Gebhart sorgen musste. 

Am Tag nach dem Halbfinaleinzug im Toto-Pokal durch das 4:3 im Elfmeterschießen gegen die SpVgg Unterhaching stand für den TSV 1860 am Samstag ein Pflichttermin an. Der Namensvetter TSV 1860 Rosenheim lud - bereits vor Monaten - zum hundertjährigen Jubiläum seiner 1919 gegründeten Fußballabteilung ein. Die Verschiebung des Derbys gegen Haching hatte bei der Terminvereinbarung damals noch nicht festgestanden.

Trainer Daniel Bierofka schickte gegen den Regionalligisten eine B-Elf um Stammtorhüter Hendrik Bonmann, Youngster Leon Klassen und Spielmacher Gebhart auf den Rasen. Vor 1.200 Zuschauern trafen Demolli (22.), Mushkolaj (26.), Shabani (43.) und Albrich (62.) für Rosenheim, bevor Marco Raimondo-Metzger den Ehrentreffer erzielte (75.).

Gebhart verletzt ausgewechselt: TSV 1860 gibt Entwarnung

Die U19-Akteure Noah Agbaje, Peter Guinari, und Ioannis Dodas durften dabei als Einwechselspieler Profi-Luft schnuppern. Bierofka verschwand nach der peinlichen Pleite, bei der Gebhart nach einem Zusammenprall ausgewechselt werden musste, wortlos in der Kabine.

Immerhin: Am Sonntag konnte 1860 Entwarnung geben. Gebhart hatte zwar der Schädel gebrummt, doch der 30-Jährige ist nach Angaben der Sechzger ohne Gehirnerschütterung oder schlimmere Verletzung davongekommen.

Gebhart soll in den kommenden Tagen wieder auf dem Trainingsplatz stehen und dürfte damit für das anstehende Heimspiel der Giesinger gegen den KFC Uerdingen am kommenden Samstag 14 Uhr, im AZ-Liveticker) zur Verfügung stehen.

Lesen Sie hier: Pokal für TSV 1860 unwichtig? Bierofka stellt Prioritäten klar

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren