Uwe Wolf gibt Real Madrid einen Korb

Der ehemalige Löwen-Coach bleibt Trainer von Wacker Burghausen. Er verlängerte seinen Vertrag bis 2016.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Trainiert Wacker Burghausen: Ex-Löwen-Coach Uwe Wolf.
firo/Augenklick Trainiert Wacker Burghausen: Ex-Löwen-Coach Uwe Wolf.

Burghausen - Uwe Wolf weilt am Wochenende in Spanien. Laut "Fupa.net" sah er sich im Bernabeu zu Madrid das Spiel der Königlichen gegen Espanyol Barcelona an. "Ich hatte das Angebot erneut zu hospitieren", wird Wolf zitiert, der bereits 2010 bei Real ein Praktikum absolviert hatte. Stattdessen kehrt er nach Deutschland zurück. "Wir starten am 19. Januar in die Vorbereitung, und daher konnte ich dieses Angebot nicht annehmen."

Wolf hat bei Wacker ein neues Arbeitspapier unterzeichnet. Bis Juni 2016 wird er den Klub trainieren. Allerdings nur, wenn Wacker der Regionalliga erhalten bleibt. Denn Wolfs Vertrag gilt nur für die vierte Liga. "Das Wort Abstieg nehme ich nicht in den Mund", erklärte der 47-Jährige. "Ich habe andere Ansprüche."

Wolf hatte zwischen Februar und Mai 2009 die Profis der Löwen trainiert, nachdem er vorher die Amateure trainiert und dann als Co-Trainer von Marco Kurz fungiert hatte.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren