"Unternehmer für Sechzig e.V." zieht Jahresbilanz und freut sich über "gewaltige Spendensumme"

Statt Jahreshauptversammlung gab es beim "Unternehmer für Sechzig e.V." nur eine digitale Zusammenkunft. Für den TSV 1860 München kam im Jahr 2019 eine beachtliche Summe an Spenden zusammen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
7  Kommentare Empfehlungen
Vorsitzender der "Unternehmer für Sechzig": Josef Wieser.
Vorsitzender der "Unternehmer für Sechzig": Josef Wieser. © ho

München - Nicht nur den großen, auch den kleinen Vereinen macht die Corona-Pandemie bei ihren Veranstaltungen einen Strich durch die Rechnung. So musste der 109 Mitglieder zählende "Unternehmer für Sechzig e.V." seine Jahreshauptversammlung ausfallen lassen und hat stattdessen eine digitale Mitgliederbefragung durchgeführt und im Rahmen dessen auch Bilanz des  Jahres  2019 gezogen.

Verein sammelt "gewaltige Summe" an Spenden

Und die kann sich laut Josef Wieser, dem 1. Vorstand des Vereins, durchaus sehen lassen. So konnte der Verein im Jahr 2019 neben 18.570 Euro aus Mitgliedsbeiträgen auch Spenden in Höhe von respektablen 138.000 Euro sammeln. "Eine gewaltige Summe", so Wieser. Der Großteil der Spenden gehe auf die Initiative "Gemeinsam stark fürs NLZ" zurück, für die sich insbesondere die Unternehmer für Sechzig engagiert hatten.

Lesen Sie auch

Über 90.000 Euro an Spenden für das NLZ der Löwen

Rund 93.000 Euro kamen dem Nachwuchsleistungszentrum des TSV 1860 München zugute. Finanziert wurden davon u.a. der Fahrdienst und mehrere Fahrten zu Nachwuchs-Turnieren. Auch der Gesamtverein profitierte vom Engagement des "Unternehmer für Sechzig e.V.". So durften sich u.a. die Abteilungen Behindertensport, Leichtathletik, Wasser- und Bergsport über spendenfinanzierte Neuanschaffungen freuen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 7  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
7 Kommentare
Artikel kommentieren