TSV 1860 München: Training statt Ingolstadt-Spiel - vier Spieler fehlen

Der TSV 1860 hat nach der Absage des Auswärtsspiels beim FC Ingolstadt II am Montag an der Grünwalder Straße trainiert. Cheftrainer Daniel Bierofka fehlten dabei neben einem langzeitverletzten Löwen-Duo auch zwei weitere Spieler.
| Matthias Eicher / Sport
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Training statt Ingolstadt-Spiel: 1860-Trainer Daniel Bierofka.
Rauchensteiner/Augenklick Training statt Ingolstadt-Spiel: 1860-Trainer Daniel Bierofka.

München - Kein Spiel, aber Training: Nach der Absage der Abendpartie des TSV 1860 bei der Zweitvertretung des FC Ingoldtadt 04 bat Trainer Daniel Bierofka seine Akteure am Montag an der Grünwalder Straße zum Training.

Neben den beiden langzeitverletzten Löwen Timo Gebhart (Achillessehnenentzündung) und Nicholas Helmbrecht (Patellasehnenspitzensyndrom) fehlten dem 39-jährigen auch Nono Koussou und VIze Kapitän Jan Mauersberger.

Außenverteidiger Koussou plagt nach wie vor die beim 2:0-Sieg gegen den FC Unterföhring erlittene Oberschenkelzerrung, Abwehr-Kollege Mauersberger muss wegen eines Infekts eine Zwangspause einlegen.

Für Bierofka und Co. steht nun am Freitag gegen den VfR Garching (19:00 Uhr, AZ-Liveticker) das nächste Pflichtspiel in der Regionalliga Bayern an.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Lesen Sie hier: Revolution gegen Präsident Robert Reisinger

1860 in der Einzelkritik: Mühevoller Sieg gegen Schlusslicht Unterföhring

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren