TSV 1860: Herbert Paul für zwei Spiele gesperrt

Schlechte Nachrichten für Herbert Paul: Der Verteidiger des TSV 1860 ist nach seiner Roten Karte gegen den FC Ingolstadt am vergangenen Wochenende für zwei Spiele gesperrt worden.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Herbert Paul flog gegen den FC Ingolstadt vom Platz.
imago images / MIS Herbert Paul flog gegen den FC Ingolstadt vom Platz.

München - Herbert Paul wird die ersten beiden Spiele der kommenden Saison verpassen. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Mittwoch mit.

Der Verteidiger des TSV 1860 hatte beim letzten Saisonspiel gegen den 1. FC Ingolstadt (0:2) am vergangenen Samstag nach einer Notbremse die Rote Karte gesehen. Paul hat dem Urteil bereits zugestimmt.

Für welchen Verein der 26-Jährige in der kommenden Saison auflaufen wird, ist aktuell noch unklar. Sein Ende Juni auslaufender Vertrag bei den Löwen war lediglich für die letzten beiden Saisonspiele verlängert worden.

Lesen Sie auch: Mölders, Nike, Aufstieg? Eine Frage des Geldes

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren