TSV 1860: Hasan Ismaik gibt Schiedsrichterin Schuld für Löwen-Niederlage

Hasan Ismaik meldet sich in der Löwen-Krise zu Wort – und macht die Schiedsrichterin zur Hauptverantwortlichen der Peinlich-Pleite des TSV 1860 in Zwickau.
| Patrick Mayer
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Mit den Löwen im Sturzflug: Trainer Daniel Bierofka.
imago/Eibner Mit den Löwen im Sturzflug: Trainer Daniel Bierofka.

Hasan Ismaik meldet sich in der Löwen-Krise zu Wort – und macht die Schiedsrichterin zur Hauptverantwortlichen der Peinlich-Pleite des TSV 1860 in Zwickau.

München - Es ist eine eigenwillige Perspektive, die die Löwen in der aktuellen Krise offenbaren. Man suche die Fehler immer zuerst bei sich, sagte Coach Daniel Bierofka nach dem 2:5 des TSV 1860 beim FSV Zwickau – um dann übergreifend Entscheidungen der Schiedsrichter in den vergangenen Spielen anzuprangern.

Hasan Ismaik macht Schiedsrichterin verantwortlich

Sechzig-Investor Hasan Ismaik ging noch einen Schritt weiter, und gab mittels Facebook-Post Schiedsrichterin Riem Hussein die maßgebliche Schuld an der Niederlage der Giesinger in Sachsen.

"Bittere Niederlagen wie in Zwickau sind nur sehr schwer zu verkraften, vor allem auch deswegen, weil die Schiedsrichterin einen großen Anteil an der Niederlage hatte", schrieb der umstrittene Investor in seinem Beitrag: "Es ist sehr auffällig, was in den letzten Wochen in unseren Spielen passiert. Immer wieder rauben uns fatale Fehlentscheidungen bessere Ergebnisse."

Ihn würden diese (angeblich) "offensichtlichen" und (angeblich) "ständigen Benachteiligungen sehr an unser letztes Zweitligajahr" erinnern, meinte der jordanische Geldgeber weiter.

Mit den Löwen im Sturzflug: Trainer Daniel Bierofka.
Mit den Löwen im Sturzflug: Trainer Daniel Bierofka. © imago/Eibner

Hasan Ismaik mit Aufforderung an Referees

Ismaik forderte die Unparteiischen auf, (aus seiner Sicht) unparteiisch zu sein: "Ich wünsche mir von den Schiedsrichtern, die uns in den letzten zwei Spielen leiten werden, einfach nur Fairness und Sportsgeist."

Der Mannschaft wolle er keinen Vorwurf machen, erklärte Ismaik weiter. "Sie hat neben den vielen Fehlentscheidungen zuletzt nicht wenige Rückschläge verkraften müssen, auf die ich zu gegebener Zeit eingehen werde." Konkreter wurde der Mehrheitseigner nicht, was er mit besagten Rückschlägen meinte.

Hasan Ismaik stärkt Daniel Bierofka

Zuletzt sprach er sich für den Löwen-Trainer aus, der trotz sieben Niederlagen aus den letzten neun Spielen nicht infrage gestellt wird. Ismaik: "Daniel Bierofka ist unser Trainer. All denjenigen, die ihn hinter vorgehaltener Hand und in Social Media kritisieren, will ich sagen: Er ist unantastbar! Wir gehen mit ihm diesen gemeinsamen Weg."

Bleibt abzuwarten, wohin dieser gemeinsame Weg führt...

Das Posting von Hasan Ismaik im Wortlaut:

Anzeige für den Anbieter Facebook Beitrag über den Consent-Anbieter verweigert

Lesen Sie hier: Mölders watscht die Löwen ab - "Wie eine Schülertruppe"

Lesen Sie auch: Jetzt siegt auch Cottbus - es wird eng für die Löwen

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren