TSV 1860: Hasan Ismaik feiert nach Löwen-Sieg - Können Berge versetzen

Am Abend nach dem Last-Minute-Sieg des TSV 1860 gegen den VfR Aalen meldet sich Investor Hasan Ismaik prompt bei Facebook - und zieht einen prominenten Vergleich.
| Patrick Mayer
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Mehrheitseigner des TSV 1860: Hasan Ismaik.
Andreas Gebert/dpa Mehrheitseigner des TSV 1860: Hasan Ismaik.

München - Zuerst meldet er sich fast gar nicht mehr bei Facebook, nun beinahe täglich: Hasan Ismaik. Der Investor des TSV 1860 teilte seine Freude über das 2:1 der Sechzger gegen den VfR Aalen am Montagabend über seinen Social-Media-Kanal sogleich mit der Löwen-Gemeinde.

"Liebe Löwen, diese Mannschaft hat großen Charakter! Dieses Spiel hat mich heute sehr an die Relegation im vergangenen Sommer gegen Saarbrücken erinnert. Danke für diesen Sieg!", schrieb der Jordanier in seinem Posting: "Mit dieser Einstellung und Leidenschaft können wir Berge versetzen. Einmal Löwe, immer Löwe - Hasan Ismaik."

Hasan Ismaik postet kräftig bei Facebook

Es war schon der vierte Post des Gesellschafters seit vergangenen Donnerstag. Zuerst hatte er die Stadt gebeten, bei einem möglichen Umbau des Grünwalder Stadions zu helfen. Dann hatte er Löwen-Coach Daniel Bierofka viel Glück für dessen Prüfungen zum Fußball-Lehrer gewünscht. Schließlich gab er bekannt, dass UFC-Rüpel Khabib eine Krafteinheit der Giesinger übernehmen könnte.

Und nun das Posting zum - zugegeben knappen - Sieg gegen den Tabellenletzten der Dritten Liga. Das Einstiegsfoto zeigte im Übrigen den Matchwinner des Abends - Prince Osei Owusu.

Das Posting von Hasan Ismaik

Anzeige für den Anbieter Facebook Beitrag über den Consent-Anbieter verweigert

Lesen Sie hier: Noten - Zwei Zweier und zwei Mal die Fünf für Sechzig

Lesen Sie auch: Matchwinner Owusu geht nach Sieg richtig in die Offensive

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren