TSV 1860 gegen Union Berlin: Alles wie gehabt!

Der TSV 1860 erwartet einen Tag vor dem Wiesn-Start die Mannschaft von Union Berlin in der Allianz Arena (18.30 Uhr). Hier lesen Sie, mit welcher Startformation Löwen-Trainer Kosta Runjaic die Aufgabe angehen will. 
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ivica Olic (rechts) und Sascha Mölders stürmen gegen Union Berlin von Anfang an.
Rauchensteiner/Augenklick Ivica Olic (rechts) und Sascha Mölders stürmen gegen Union Berlin von Anfang an.

Der TSV 1860 erwartet einen Tag vor dem Wiesn-Start die Mannschaft von Union Berlin in der Allianz Arena (18.30 Uhr). Hier lesen Sie, mit welcher Startformation Löwen-Trainer Kosta Runjaic die Aufgabe angehen will. 

München - Es ist angerichtet für das Heimspiel des TSV 1860 gegen Union Berlin: Nach dem ersten Auswärtssieg beim 1. FC Nürnberg seit 13 Jahren wollen die Löwen diesen Triumph versilbern - und nach Möglichkeit auf einen Aufstiegsplatz klettern.

Klar ist: Stefan Aigner fällt wegen einer Teilruptur des Innenbands im rechten Knie weiter aus - und letztlich gibt es für Runjaic keinen Anlass, das in Nürnberg siegreiche Tream zu ändern.

Die Aufstellungen

TSV 1860: Zimmermann - Perdedaj, Degenek, Mauersberger, Wittek - Matmour, Liendl, Adlung, Claasen - Mölders, Olic

Union Berlin: Busk - Trimmel, Leistner, Schönheim, Pedersen - Fürstner - F. Kroos, Kreilach - Skrzybski, Quaner, Nikci

Schiedsrichter: Heft (Neuenkirchen)

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren