TSV 1860: Ex-Löwe Kodjovi Koussou wechselt zur SpVgg Bayreuth

Der Vertrag von Kodjovi Koussou ist am Ende der vergangenen Saison beim TSV 1860 nicht verlängert worden, nun hat er einen neuen Verein gefunden. Der Aufstiegsheld der Löwen schließt sich der SpVgg Bayreuth an.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Schaffte mit dem TSV 1860 den Aufstieg in die 3. Liga: Kodjovi Koussou.
imago/Lackovic Schaffte mit dem TSV 1860 den Aufstieg in die 3. Liga: Kodjovi Koussou.

München - Jetzt ist es offiziell! Ex-Löwe Kodjovi Koussou wechselt zur SpVgg Bayreuth, nachdem sein auslaufender Vertrag beim TSV 1860 nicht verlängert wurde.

"Nono ist eine richtig gute Verstärkung für unsere Mannschaft. Er passt charakterlich sehr gut, ist pfeilschnell und kann auf vielen Positionen spielen", wird Trainer Timo Rost auf der Vereinshomepage des Regionalligisten zitiert. "Wir sind sehr glücklich, dass wir ihn für uns gewinnen konnten."

"Freue mich auf meine neue Aufgabe"

Insgesamt 16 Jahre, mit Außnahme eines kurzen Intermezzos bei den Amateuren des FC Bayern, spielte der mittlerweile 27-Jährige für die Sechzger. Der in Togo geborene Offensivspieler war bei den Giesingern sowohl Bestandteil der Zwangsabstiegs-Mannschaft 2016/17 in die Regionalliga Bayern, als auch Teil der Aufstiegshelden 2017/18 in die 3. Liga. 

"Ich freue mich auf meine neue Aufgabe", sagt Koussou, der den Wechsel von der 3. Liga in die Regionalliga als Neuanfang bezeichnet. "Manchmal muss man einen Schritt zurückgehen, um zwei nach vorne machen zu können." Über genauere Vertragsdetails sind keine Informationen bekannt.

Lesen Sie hier: Hauptsponsor des TSV 1860 deutlich -

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren