TSV 1860 besiegt FC Ingolstadt: Daniel Bierofka freut sich über Erfolgserlebnis

Der TSV 1860 hat Zweitliga-Schlusslicht FC Ingolstadt 04 am Freitagnachmittag mit 2:1 besiegt. Trainer Daniel Bierofka lobte seine Testkick-Siegerlöwen, die nach dem Seitenwechsel ihrem Coach zufolge aber auch etwas vermissen ließen.
| Matthias Eicher
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Trainer des TSV 1860: Daniel Bierofka
sampics/Augenklick Trainer des TSV 1860: Daniel Bierofka

Heimstetten/München - 2:1-Sieg gegen einen Zweitligisten: Der TSV 1860 konnte am Freitag im Sportpark Heimstetten Selbstvertrauen tanken. Die Mannschaft von Trainer Daniel Bierofka setzte sich hauptsächlich dank einer starken ersten Hälfte gegen den FC Ingolstadt 04 durch.

"Es ist gut, dass wir das Spiel und ein Erfolgerlebnis hatten", erklärte Trainer Daniel Bierofka nach dem Schlusspfiff und zuletzt nur einem Sieg aus neun Spielen – oder, wie es der Coach formulierte, nach nur zwei Pleiten aus zehn Partien.

Bierofka resümierte über zwei etwas unterschiedliche Durchgänge: "In der ersten Halbzeit haben wir sehr gut und mit viel Tempo gespielt. Das haben wir in der zweiten Halbzeit etwas vermissen lassen."

Daniel Bierofka: Lob für Karger und Belkahia

Vor der Pause habe dem 39-Jährigen seine offensive Dreier-Reihe um Adriano Grimaldi und den Flügelflitzern Nico Karger und Marius Willsch gefallen, die mit "viel Geschwindigkeit" angegriffen habe. "Gut, dass der Knoten geplatzt ist", sagte Bierofka über den Führungstreffer von Karger, der zuletzt in der Liga viele Chancen liegen gelassen hatte.

Kämpfer, Meister, Retter - das ist Daniel Bierofka

Auch Torschütze Semi Belkahia lobte der Coach, der seinen Spielern nun ein freies Wochnende verschaffte: "Die Jungs haben jetzt am Samstag und Sonntag frei, dann geben wir wieder Vollgas."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren