Transfergerücht TSV 1860 München Philippe Senderos

Der Kader des TSV 1860 quillt im Moment förmlich über, doch hinter den Kulissen hält Geschäftsführer Thomas Eichin weiter Ausschau nach einem Innenverteidiger. Zwei Kandidaten stehen da gerade ganz oben auf der Liste.  
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Philippe Senderos trug zuletzt das Trikot von Grasshoppers Zürich und ist im Moment vereinslos.
Imago Philippe Senderos trug zuletzt das Trikot von Grasshoppers Zürich und ist im Moment vereinslos.

Der Kader des TSV 1860 quillt im Moment förmlich über, doch hinter den Kulissen hält Geschäftsführer Thomas Eichin weiter Ausschau nach einem Innenverteidiger. Zwei Kandidaten stehen da gerade ganz oben auf der Liste.

München - Thomas Eichin sondiert weiterhin fleißg den Markt: Auf der Suche nach möglichen Kandidaten für die Innenverteidigung ist der Geschäftsführer des TSV 1860 auf einen Schweizer Nationalspieler gestoßen.

Wie die "Bild"-Zeitung am Samstag meldet, ist Philippe Senderos ein ernster Anwärter. Der Routinier mit spanisch-serbischen Wurzeln stand zuletzt bei Grasshopper Zürich unter Vertrag, spielte aber unter anderem auch schon für den FC Arsenal, den FC Valencia und den AC Mailand.

Lesen Sie hier: Löwen an Santana und Niedermeier dran

Derzeit ist der 31-Jährige ohne Arbeitgeber und ablösefrei zu haben. Der 55-fache Schweizer Nationalspieler war kurz vor Beginn der EM in Frankreich aus dem Kader der Eidgenossen gestrichen worden.

St.-Pauli-Kapitän im Fokus

Räumlich näher - und unter Umständen ein Tick realistischer, was die Aussichten auf einen Transfer angeht - liegt da ein möglicher Deal mit Sören Gonther. Wie die "Bild"-Zeitung schreibt, müssten die Löwen für 29-Jährigen allerdings eine Ablöse von 350.000 Euro hinblättern.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren