Transfer perfekt: Hier kommt Neulöwe Perdedaj

Transfer-Doppelschlag bei den Löwen: Nach Ivica Olic hat auch Fasnol Perdedaj bei den Löwen unterschrieben. Hier kommt der Mittelfeld-Abräumer an der Grünwalder Straße an.
| ME
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ankunft an der Grünwalder Straße: Hier trifft Fanol Perdedaj beim TSV 1860 ein.
ME Ankunft an der Grünwalder Straße: Hier trifft Fanol Perdedaj beim TSV 1860 ein.

Transfer-Doppelschlag bei den Löwen: Nach Ivica Olic hat auch Fasnol Perdedaj bei den Löwen unterschrieben. Hier kommt der Mittelfeld-Abräumer an der Grünwalder Straße an.

München - Am Ende ging es doch ganz schnell bei Fanol Perdedaj: Der defensive Mittelfeldspieler, zuletzt bei Zweitliga-Absteiger FSV Frankfurt unter Vertrag, kam am Mittwochvormittag bei den Löwen an der Grünwalder Straße an.

Und es ist Fakt: Der 25-Jährige wird in Zukunft für den TSV 1860 in der Zweiten Liga auflaufen. Er unterschrieb am Mittwochmittag bis 2019 bei den Löwen und soll am Nachmittag erstmals mit seinen neuen Teamkollegen an der Grünwalder Straße. Das teilte der Klub offiziell mit.

Lesen Sie auch: Wird auch Perdedaj ein Löwe?

"Fanol ist ein Spieler, den ich schon seit sehr langer Zeit beobachte. Mit seiner Einstellung passt er perfekt zu 1860. Dazu kommt, dass er vielseitig einsetzbar ist", so Löwen-Sportchef Thomas Eichin.

Diese Qualität schätzt auch Coach Kosta Runjaic: "Er ist ein sehr laufstarker und aggressiver Allrounder im Mittelfeld. Er kann aber auch auf der Außenverteidiger- Position zum Einsatz kommen. Dabei hat er immer den richtigen Blick, um seine Mitspieler perfekt in Szene zu setzen", weiß der Cheftrainer.

Gebürtiger Albaner

Der gebürtige Albaner kam als Kind mit seinen Eltern nach Deutschland, wuchs in Berlin auf. Mit elf Jahren wechselte er in den Nachwuchs von Hertha BSC, wo er alle Teams durchlief. Über die Reserve empfahl er sich für die erste Mannschaft, absolvierte unter Otto Rehhagel in der Saison 2011/2012 acht Bundesliga- Einsätze.

Lesen Sie auch: Olic wird ein Löwe

Daneben lief der defensive Mittelfeldspieler bis 2014 16 Mal in der Zweiten Liga für Hertha BSC auf, 51 Mal in der Regionalliga. In der Saison 2012/2013 war er an Lyngby BK ausgeliehen, spielte 22 Mal in der dänischen Superligaen.

Ab der Rückrunde 2013/2014 lief Perdadaj für Energie Cottbus auf, absolvierte 13 Partien in der Zweiten Liga und 35 Spiele in der 3. Liga. In der vergangenen Saison trug der 25-Jährige das Trikot des FSV Frankfurt, kam auf 30 Einsätze in der Zweiten Liga (drei Tore, zwei Assists). Daneben spielte Perdadaj insgesamt acht Mal für die deutsche U19, U20 und U21. 2014 debütierte er beim 0:0 gegen Haiti beim ersten offiziellen Länderspiel des Kosovo.

"Servus, wie geht's?", grüßte der 25-jährige Abräumer in die Runde, als er vom Italiener Campo d'Oro in die Geschäftsstelle nebenan marschierte. Anschließend verließ er das Vereinsgelände nochmal, um seine Sachen für die Nachmittagseinheit zu holen.

 
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren