Testspiel im Liveticker zum Nachlesen: TSV 1860 München gegen USK Anif

Am Mittwochnachmittag fand das erste von zwei Testspielen im Löwen-Trainingslager statt – Gegner war der USK Anif. Hier könen Sie den Liveticker vom Spiel nachlesen.
| Matthias Eicher
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Bilder vom ersten Testspiel im Trainingslager zum Durchklicken.
Sampics/Augenklick 8 Die Bilder vom ersten Testspiel im Trainingslager zum Durchklicken.
Die Bilder vom ersten Testspiel im Trainingslager zum Durchklicken.
Sampics/Augenklick 8 Die Bilder vom ersten Testspiel im Trainingslager zum Durchklicken.
Die Bilder vom ersten Testspiel im Trainingslager zum Durchklicken.
Sampics/Augenklick 8 Die Bilder vom ersten Testspiel im Trainingslager zum Durchklicken.
Die Bilder vom ersten Testspiel im Trainingslager zum Durchklicken.
Sampics/Augenklick 8 Die Bilder vom ersten Testspiel im Trainingslager zum Durchklicken.
Die Bilder vom ersten Testspiel im Trainingslager zum Durchklicken.
Sampics/Augenklick 8 Die Bilder vom ersten Testspiel im Trainingslager zum Durchklicken.
Die Bilder vom ersten Testspiel im Trainingslager zum Durchklicken.
Sampics/Augenklick 8 Die Bilder vom ersten Testspiel im Trainingslager zum Durchklicken.
Die Bilder vom ersten Testspiel im Trainingslager zum Durchklicken.
Sampics/Augenklick 8 Die Bilder vom ersten Testspiel im Trainingslager zum Durchklicken.
Die Bilder vom ersten Testspiel im Trainingslager zum Durchklicken.
Sampics/Augenklick 8 Die Bilder vom ersten Testspiel im Trainingslager zum Durchklicken.

Am Mittwochnachmittag fand das erste von zwei Testspielen im Löwen-Trainingslager statt – Gegner war der USK Anif. Hier könen Sie den Liveticker vom Spiel nachlesen.

Fazit: Mit einer starken Leistung vor der Pause und vielen liegengelassenen Torchancen erzielten die Sechzger den ersten Sieg im Trainingslager und bleiben nach wie vor ohne Gegentreffer. Nicholas Helmbrecht, Nico Karger und Timo Gebhart sorgten für die Treffer.

90. Min: Schluss! Der TSV 1860 besiegt den USK Anif mit 3:0!

88. Min: Jetzt plätschert das Spiel zu Ende, wie der Regen auf den Rasen.

84. Min: Pfostentreffer für Sechzig: Kindsvater macht alleine vor dem Tor eigentlich alles richtig und bleibt cool, sein Schlenzer am Torwart vorbei klatscht allerdings nur an den Pfosten. Kurz darauf scheitert auch noch Bachschmid aus kurzer Distanz. Mittlerweile haben die Akteure ganz schön was liegenlassen. Die Chancenverwertung dürfte Bierofka ansprechen.

82. Min: Berzel klärt mit großem Kampfgeist zur Ecke. Dabei lassen die Sechzger ebenfalls nix anbrennen.

77. Min: Jetzt muss Strobl nochmal zupacken, macht das aber bei einem Schuss aus der zweiten Reihe zuverlässig. Und noch einen Nachtrag sind wir schuldig: Berzel ist wieder im Spiel und ersetzt Weeger.

75. Min: Fast das 4:0! Ein sehenswerter Spielzug landet bei Awata im Sturmzentrum. Der Kriegsflüchtling aus Damascus hämmert das Spielgerät allerdings deutlich über den Kasten und kann sich nicht mit einem Treffer belohnen. Im Gegenzug fliegt der Ball nur knapp am rechten Pfosten des TSV vorbei.

74. Min: Zwei weitere aussichtsreiche Spielzüge später steht's immer noch 3:0. Erst konnte Awata nach einer beherzten Grätsche die Kugel nicht mehr beim Nebenmall unterbringen, dann wurde eine Flanke von Ugur Türk wegen Abseits von Abnehmer Bachschmid zurückgepfiffen.

72. Min: Es wird hier im Gebirgskessel am Hallstätter See übrigens ungemütlicher: Regen hat eingesetzt, der nun etwas stärker wird. Zudem ist Donner zu hören: Der Vorbote des Gewitters, das eigentlich für die späteren Abendstunden vorhergesagt wurde?

70. Min: Bierofka hat noch nicht genug. Mit beiden Händen fuchtelt der Sechzger-Coach herum und will damit Kindsvater nach vorne beordern. Geht hier noch ein Treffer für 1860, beziehungsweise der erste im zweiten Durchgang? Während die Akteure der ersten 45 Minuten drei Buden vorgelegt haben, steht es noch 0:0 - betrachtet man die Besetzung nach der Pause.

66. Min: Kurze Unsicherheit im Sechzger-Strafraum, aber im Verbund und letztlich durch Strobl können die Hinter-Löwen die Situation bereinigen. Weiterhin gilt: Noch haben die Bierofka-Akteure in sämtlichen Tests  keinen Gegentreffer gefangen.

62. Min: Und schon darf er sich auszeichnen, zumindest ein bisschen: Einen abgefälschten Schuss schnappt sich der gebürtige Salzburger, indem er seine Arme schnell genug in die Höhe reißt und die Kugel sicher fängt.

61. Min: Und wenn wir schon die Analyse der Defensive begonnen haben: Alexander Strobl können wir an dieser Stelle noch kein gutes Zeugnis ausstellen. Allerdings auch kein schlechtes - der ehemalige Keeper vom TSV Buchbach war schlicht und ergreifend noch nicht viel gefordert. Ob er sich noch auszeichnen kann?

60. Min: Ein lobendes Wort muss man hier auch an die Defensive verlieren: "Aiges", nicht verwandt oder verschwägert mit Sechzigs unfreiwilligen Abstiegs-Gesicht Stefan Aigner, köpft einen hohen Ball aufmerksam aus der Gefahrenzone. Auch seine Nebenmänner Eric Weeger, Felix Weber und Christian Köppel agieren umsichtig.

58. Min: Kindsvater jetzt mal nach einem Türk-Pass, doch der kleine Dirbbler verzettelt sich an der rechten Torauslinie. Auch der nachfolgende Eckstoß bringt nichts ein.

56. Min: Das Spiel hat etwas an Tempo verloren. Der SIeger ist schon gefunden, die Österreicher trauen sich nicht mehr so viel zu wie zu Beginn.

53. Min: Dicke Chance für 1860 - aber Abseits: Eine Freistoßflanke vom äußerst aktiven Köppel landet auf dem Schädel von Awata, der mit seinem Kopfstoß aber am gegnerischen Torhüter scheitert und ohnehin zurückgepfiffen wird. Der syrische Angreifer war wohl einen Moment zu früh gestartet.

50. Min: Köppel ist wieder am Ball, kann sich aber nicht durchsetzen. Türk setzt nach und holt im Zusammenspiel mit Bachscmid eine Ecke heraus. Die kommt scharf herein, Bachschmids Kopfstoß landet aber im Toraus. Abstoß.

48. Min: Freistoß für Sechzig von der rechten Seite, fast an der Auslinie. Köppel flankt, findet aber keinen Abnehmer. Die Kicker der ersten 45 Minuten drehen derweil ihre Auslauf-Runden hinter dem eigenen Tor. Starke Leistung der Biero-Anfangsformation - nicht das Austraben, sondern die Performance im ersten Durchgang.

46. Min: Ecke Sechzig, und die wird erst im zweiten Versuch gefährlich: Köppel bringt die Kugel von der linken Seite nochmal volley herein, Bachschmid scheitert mit seinem Kopfball am Anifer Keeper.

46. Min: Weiter geht's in Obertraun, und Bierofka hat ordentlich durchgetauscht: Die Sechzger laufen jetzt so auf: Strobl -Weeger, Aigner, Weber, Köppel - Türk, Tempelmann, Dressel - Kindsvater, Awata, Bachschmid.

Halbzeitfazit: Die Sechzger agieren zwar nicht fehlerlos, aber insgesamt eine Klasse besser und führen nach anfänglichen Startschweirigkeiten mit 3:0. Daniel Bierofka kann mit der Leistung seiner Mannen zufrieden sein. Bitter für ihn und die Löwen allerdings, dass Nono Koussou verletzungsbedingt vom Feld musste. "Biero" dürfte zur Pause wieder ordentlich durchwechseln - wir sind gespannt, ob die neue Formation auch noch ein paar weitere Treffer auf Lager hat. Bis gleich!

45. Min: Pause! Der TSV 1860 führt gegen den USK Anif mit 3:0.

42 Min: Das sieht doch mittlerweile recht ordentlich aus bei den Weiß-Blauen. Zwei Akteure Anifs schnauzen sich an und schieben sich die Schuld für eine misslungene Aktion gegenseitig in die Schuhe.

40. Min: TOOOR für den TSV 1860! Timo Gebhart wird im Strafraum gefoult und geht zu Boden - Elfmeter! Die Nummer zehn der Sechzger tritt selbst zum fälligen Strafstoß an - und trifft hoch in die rechte Ecke zum 3:0.

35. Min: TOOOR für den TSV 1860! Jetzt sitzt er schon wieder: Berzel köpft eine Hereingabe von der linken Seite an den rechten Pfosten, Karger steht bereit und staubt zum 2:0 ab. Doppelpack der Sechzger in nur fünf Minuten.

34. Min: Helmbrecht legt nach einem Abspielfehler von Anifs Defensive fast nach, lässt sich die Kugel allerdings noch vom Fuß stehlen, nachdem er bereicht den Schlussmann umspielt hatte.

31. Min: Helmbrecht ball seine Faust, die Zuschauer klatschen und sagen spaßeshalber den Torschützen und den Spielstand durch. Schon wieder in Fürhung, immer noch ohne Gegentor - das sieht auch heute nicht verkehrt aus bei den jungen Löwen. Wäre da nicht die Verletzung von Koussou: Nach der Abreise von Lukas Genkinger könnte er schon der zweite Akteur sein der die Koffer packen muss.

30. Min: TOOOR für den TSV 1860! Jakob macht seinen Fehler von vorhin mehr als wieder gut: Der Linksverteidiger marschiert bis zur Grundlinie und passt wuchtig wie präzise ins Zentrum: Dort steht Nicholas Helmbrecht bereit und kann problemlos einschieben - 1:0 für die Giesinger.

28. Min: Und jetzt wieder die Löwen mit einem Abschluss: Karger ist es wieder, der diesmal zumindest den Ball auf das Tor bringt, aber am Keeper scheitert.

25. Min: Hiobsbotschaft für die Sechzger: Kodjovi "Nono" Koussou muss verletzungsbedingt vom Feld und lässt sich wenig später zur Behandlung zu einem Kleinbus der Sechzger tragen. Das sieht nicht gut aus. Eric Weeger soll es jetzt auf der rechten Seite richten. Gute Besserung aber an den quirligen Koussou!

22. Min: Jakob mit einem schlimmen Fehlpass, der die nächste Chance der Ösis einleitet. Die verpassen mit einer zu hoch angesetzten Flanke und raunen sich gegenseitig keine Komplimente zu.

20. Min: Nächste Chance für Anif! Diesmal ist es Kapitän Philip Scherz, der eine schöne Kombination mit einem statten Schuss abschließt - allerdings direkt in die Arme von Hiller.

19. Min: Und jetzt landet die Kugel fast im Löwen-Tor: Ein Distanzschuss schlägt nur knapp nicht im Kreuzeck ein. Da wäre Hiller chancenlos gewesen.

16. Min: Freistoß für 1860 aus halbrechter Position. Andermatt läuft an und bringt das Spielgerät in den Strafraum, wo Mauersberger am Höchsten steigt - und sich den Ball zwar gekonnt über den Scheitel rutschen lässt, aber dennoch etwas drüber zielt. Knapp zu hoch ist auch nicht drin.

14. Min: Heinrich verstolpert ein halbhohes Zuspiel von Jakob. "Weiter, weiter!", ruft Bierofka. Schlampiger Ball, der aber auch nicht unmöglich zu verarbeiten war. Noch fehlt's bei den Löwen an der Präzision.

10. Min: Riesenchance zur Führung - und Karger vergibt kläglich! Heinrich ist auf dem linken Flügel allein auf weiter Flur und bedient den mitgelaufenen Karger mustergültig am Keeper vorbei - doch der Torjäger jagt den Ball über das Tor. Kargers kurzes Klagelied verhallt, weiter geht's. Solche Möglichkeiten sollte sich der Youngster dennoch nicht allzu oft entgehen lassen, will er bei Bierofka ein Plätzchen in der Startelf haben. Wir erinnern uns: Der 38-Jährige möchte noch einen Stoßstürmer verpflichten.

9. Min: Eine Kopfballabwehr von Heinrich nach einem Eckstoß auf der gegenüberliegenden Seite ist zu kurz geraten, der folgende Abschluss streicht aber weit über den Kasten. Weiter 0:0 hier in Obertraun. Die Anfangsphase kann sich aber durchaus sehen lassen.

7. Min: Erste Ecke für Sechzig, und die ist nicht ungefährlich: Nico Andermatt bringt den Ball von der linken Eckfahne herein, in hohem Bogen landet die Kugel bei Gebhart. Der stoppt sich die Kugel zurecht und zieht direkt ab - geblockt! Andermatt kommt nochmal dran und versucht, einen Querpass an den (Neben-)Mann zu bringen - wieder funkt ein Akteur von Anif dazwischen.

4. Min: Die ersten beiden Aktionen gehören den Österreichern. 1860-Keeper Marco Hiller hat keine Probleme, einen mittigen Schuss zu entschärfen. Einen etwas zu kurz geratenen Rückpass kann der Schlussmann ebenfalls rechtzeitig wegschlagen. Konzentration, Löwen!

2. Min: Spielführer der Sechzger ist übrigens Jan Mauersberger, der wie der zweite Routinier Timo Gebhart von Beginn an aufläuft. Felix Weber hat erstmal auf der Bank Platz genommen. Er ist, wie Bierofka erklärte, der eigentliche Käpt'n der Giesinger.

1. Min: Das Spiel läuft!

17.00 Uhr: Die Mannschaften betreten den Rasen, winken den gut 100 Zuschauern zu und klatschen sich gegenseitig ab. Gleich kann's losgehen!

16.55 Uhr: Kurz vor Spielbeginn kommt uns plötzlich ein Bierofka vorbeigejoggt. "Hier gibt's kein Klo", erklärt er im Vorbeilaufen und muss vom Nebenplatz auf dem BFSZ zurück zum Gebäudekomplex, um sein Geschäft zu erledigen. Ein "Angstbiesler", wie der Bayer zu sagen pflegt? Sicherlich nicht, denn Bierofka und seine Junglöwen konnten kürzlich den Südgipfel in Winterlingen für sich entscheiden, seine Mannschaft hat noch keinen einzigen Gegentreffer kassiert.

16.50 Uhr: Nachdem der Gegner wegen eines Gewitters etwas verspätet angereist ist, haben beide Teams das Aufwärmen abgeschlossen. Vermutlich geht's trotzdem mit einigen Minuten Verzögerung los.

16.45 Uhr: Und hier die Aufstellung der Löwen: Hiller - Berzel, Wein, Mauersberger, Jakob - Andermatt, Gebhart, Koussou - Helmbrecht, Karger, Heinrich.

16.40 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zum AZ-Liveticker vom ersten Testspiel der Sechzger im Trainingslager am Hallstätter See: Die Elf von Trainer Daniel Bierofka trifft auf den österreichischen Drittliga-Meister USK Anif, der nur aufgrund finanzieller Probleme nicht in der Zweiten Liga kickt.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

16:30 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zum AZ-Liveticker – heute mit dem ersten Trainingslager-Testspiel der Löwen. Gegner ist der österreichische Drittligist USK Anif. In einer halben Stunde ist Anpfiff.

Vorbericht

Nach schweißtreibenden Trainingseinheiten findet zwei Tage nach der Ankunft im Trainingslager das erste Testspiel für den TSV 1860 statt. Gegner ist der österreichische Drittligist USK Anif – Anpfiff auf dem Gelände des Bundessport- und Freizeitzentrums in Obertraun ist um 17 Uhr.

Daniel Bierofka und seine Mannschaft fühlen sich wohl in Obertraun. Der Trainer freut sich auf die Trainingsspiele: "Wir haben zwei gute Testspiele. Wir werden wieder schwere Beine haben, aber da müssen wir uns durchbeißen. Das Ergebnis ist zweitrangig", sagte "Biero" am Dienstag.

Das zweite Testspiel findet dann am Samstag, dem letzten Tag des Trainingslagers, statt – Gegner ist dann der FC Liefering.

Vor dem Spiel gegen Anif findet um 10 Uhr noch eine Trainingseinheit statt. Über die Startelf hat sich Bierofka noch nicht geäußert.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren