Steiner: "Mit Hep den richtigen Mann gefunden"

Münchens Dritter Bürgermeister Hep Monatzeder wird sich der Wahl zum Löwen-Präsidenten stellen - und bei Erfolg Dieter Schneider nachfolgen. Aufsichtsratsvorsitzender Otto Steiner zeigt sich zufrieden. Der Liveticker der PK zum Nachlesen.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Hep Monatzeder am Donnerstag an der Grünwalder Straße
Dominik Hechler Hep Monatzeder am Donnerstag an der Grünwalder Straße

Ab 11 Uhr haben die Löwen am Donnerstag ihren neuen Präsidentschaftskandidaten präsentiert. Münchens Dritter Bürgermeister Hep Monatzeder wird sich der Wahl stellen - und bei Erfolg Dieter Schneider nachfolgen. Aufsichtsratsvorsitzender Otto Steiner ist zufrieden mit dem Kandidaten.

Der Live-Ticker von der PK der Löwen zum Nachlesen:

11.59 Uhr: Das war`s. Pressesprecherin Lil Zercher beendet nach knapp einer Stunde die Pressekonferenz - mit dem Ergebnis, dass sich Hep Monatzeder zur Wahl des neuen Präsidenten des TSV 1860 stellen wird.

11.56 Uhr: Monatzeder zur Trainerfrage: "Bevor wir über den Trainer sprechen, müssen wir über die Ziele sprechen. Wie viel will Hasan Ismaik zum Beispiel investieren." Und Robert Schäfer ergänzt: "Sie können alle sicher sein, dass wir die Vorbereitungen auf die neue Saison schon längst begonnen haben und aktuell auch intern vorantreiben."

11.54 Uhr: Monatzeder erklärt, dass er ein Freund von klaren Tönen ist. Deswegen wünscht er sich in Zukunft eine klare,gute und funktionierende Kommunikation bei allen Themen.

11.48 Uhr: Steiner: "Haben die Entscheidung dem aktuellen Präsidium persönlich mitgeteilt."

11.45 Uhr: Steiner zur Präsidentensuche: "Wir haben uns sehr viele Gedanken gemacht, aber ist gibt halt auch keine Herrscharen, die sich um dieses Amt reißen. Und ich glaube, dass wir mit Hep den richtigen Mann gefunden haben, weil er den Verein und sein Umfeld seit Jahren sehr gut kennt."

11.38 Uhr: "Natürlich will auch ich ein neues Stadion", erklärt Monatzeder. "Das wollen doch alle Fans. Einen eigenen Löwenkäfig. Aber da ist auch die Frage, wie das zu finanzieren ist. Und genau diese Frage gehen wir jetzt an."

11.36 Uhr: Monatzeders Botschaft an die Fans: "Ich werde alles daran setzen, dass wir schnellstmöglich wieder in der Bundesliga spielen. Aber da liegt viel Arbeit vor uns. Und ich spiele ja kein Fußall. Ich kann das nur begleiten und unterstützen, so gut ich kann. Hoffe, dass diese Kombination dann zu dem Erfolg führt, den wir alle gerne wollen."

11.34 Uhr: Hasan Ismaik wird wohl in den kommenden zwei, drei Wochen zu Gesprächen nach München kommen.

11.28 Uhr: "Investor hat sich nie in ein Team eingegliedert gefühlt - und das wollen wir mit einer neuen Personenkonstellation jetzt ändern", erklärt Steiner, der zudem ergänzt, dass "wir an unserem Drei-Jahres-Plan unbedingt festhalten wollen".

11.26 Uhr: Monatzeder erklärt, dass "ich eigentlich nicht nach hinten, sondern nach vorne schauen will. Die Fakten liegen auf dem Tisch und damit müssen wir jetzt arbeiten."

11.23 Uhr: Steiner zu seiner Kritik an Dieter Schneider: "Die Stagnation im Verhältnis zu unserem Investor hat  für uns eine entscheidende Rolle gespielt. Hatten das Gefühl, dass es an gewissen Punkten nicht mehr weiterging. Wir dürfen uns aber nicht weiterhin im Kreis drehen."

11.19 Uhr: "1860 München ist kein Sanierungsfall. Dafür hat das aktuelle Präsidium, der Aufsichtsrat, die Mitglieder der Geschäftsstelle und viele ehrenamtliche Helfer gesorgt. Ist kein Neuanfang nötig. Wir müssen den anggefangenen Weg weitergehen", erklärt Monatzeder.

11.17 Uhr: Monatzeder weiter: "Mir ist nicht nur die Zusammenarbeit im Verein wihtig, sondern vor allem auch die Zusammenarbeit mit dem Investor. Denn wir müssen zusammen und nicht gegeneinander arbeiten. Wir waren in den vergangenen zwei Wochen zwei Mal in Abu Dhabi bei Hasan Ismaik und da habe ich ihm unsere Wertschätzung ausgesprochen  - und habe ihm versuccht zu vermitteln, dass wir nicht nur sein Geld wollen. Ich erwarte und hoffe auf eine faire Partnerschaft."

11.14 Uhr: Monatzeder ergreift das Wort und erklärt, dass er sich als Teamplayer und nicht Einzelkämpfer sieht. "Ich werde, wenn ich gewählt werde, Kapitän einer Mannschaft sein, mit der ich gut zusammenarbeiten möchte. Ich freue mich auf diese Aufgabe und würde das Präsidentenamt gerne ausfüllen."

11.09 Uhr: Steiner: "Haben von Dieter Schneider unter anderem Antworten erwartet, wie unter anderem die Beziehung zu unserem Investor Hasan Ismaik verbessert werden könnte und wie wir unsere strategische Ausrichtung des Vereins in Zukunft weiterführen können. Diese Antworten haben wir bis heute nicht erhalten."

11.05 Uhr: Steiner bedankt sich zunächst beim alten Präsidium um Präsident Dieter Schneider - um dann einen Generalangriff auf Schneider zu starten.

11.03 Uhr: Blitzlichtgewitter: Geschäftsführer Robert Schäfer, Aufsichtsratsvorsitzender Otto Steiner, Hep Monatzeder und Pressesprecherin Lili Zercher betreten den Raum.

10.57 Uhr: Jetzt ist auch Steiner da. Die Journalisten und Fotografen haben in der Geschäftsstelle entsprechend Stellung bezogen - es kann also losgehen mit der PK. Auf dem Podest stehen zwei Namensschilder: Otto Steiner und Hep Monatzeder.

10.50 Uhr: In zehn Minuten soll es also mit der Pressekonferenz losgehen. Alle warten noch auf den Aufsichtsratsvorsitzenden Otto Steiner - der ist nämlich noch nicht hier an der Grünwalder Straße.

10.42 Uhr: Auch im Löwenstüberl gibt's heute Vormittag nur ein Thema. Die einhellige Meinung: "Gebt dem Monatzeder einfach mal die Chance sich als Sechzig-Präsident zu bewähren."

10.38 Uhr: Monatzeder ist schon da: Es war genau 10.17 Uhr, als Hep Monatzeder gutgelaunt um die Ecke spazierte, den wartenden Journalisten ein "Servus, guten Morgen zusammen" entgegenrief und dann in der Geschäftsstelle verschwand.

10.34 Uhr: Guten Morgen von der Grünwalder Straße. In der vergangenen Woche hat Dieter Schneider erklärt, dass er nicht mehr für das Amt des Präsidenten des TSV 1860 kandidieren wird. Heute num 11 Uhr will der Aufsichtsrat den Nachfolgekandidaten präsentieren.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren