Steiner: "Klares Handspiel"

 Das Gegentor zum 0:1 durch Kevin Scheidhauer war nicht regelkonform. Das sah auch Aufsichtsratsboss Otto Steiner so.
| Markus Merz
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Aufsichtsratschef Otto Steiner will nicht Präsident werden.
Maximilian Wessing Aufsichtsratschef Otto Steiner will nicht Präsident werden.

Das Gegentor zum 0:1 durch Kevin Scheidhauer war nicht regelkonform. Das sah auch Aufsichtsratsboss Otto Steiner so.

München Die Fernsehbilder beweisen es: Kevin Scheidhauer war vor seinem Treffer zum 1:0 für den VfL Bochum im Spiel beim TSV 1860 mit dem Ellbogen am Ball. Ein Unding auch für den Aufsichtsratsboss Otto Steiner. Bei "Sky" sagte er in der Halbzeitpause: "Er hat ihn klar und deutlich zu sehen mit dem Ellenbogen rein gemacht.“

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren