So beeindruckte Schmidt den Löwen-Aufsichtsrat

Vor seinem ersten Spiel als neuer Trainer der Löwen stellte sich Alexander Schmidt dem Aufsichtsrat des Vereins vor. Dabei hinterließ der Schwabe einen überzeugenden Eindruck  
| mpl
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Bilder vom ersten Training unter dem neuen Löwen-Coach Alexander Schmidt am Montagvormittag.
dpa Die Bilder vom ersten Training unter dem neuen Löwen-Coach Alexander Schmidt am Montagvormittag.

Vor seinem ersten Spiel als neuer Trainer der Löwen stellte sich Alexander Schmidt dem Aufsichtsrat des Vereins vor. Dabei hinterließ der Schwabe einen überzeugenden Eindruck

München – Tag drei für Alexander Schmidt als Cheftrainer bei 1860. Nun stand für den Schwaben ein besonderer Termin an. Wie die AZ zuvor berichtet hatte, musste der 44-Jährige dem Aufsichtsrat der Löwen vorstellen und sein Konzept erläutern – und diese Aufgabe erledigte der Fußballlehrer mit Bravour.

Die AZ fragte bei Otto Steiner, dem Vorsitzenden des Aufsichtsrates nach, er sagte: „Alexander Schmidt hat sehr frisch und motiviert gewirkt. Er hat uns allen sehr gut gefallen. Er hat viele neue Ideen, davon wird die Mannschaft bestimmt profitieren.“

Steiner weiter: „Er ist ein junger Trainer mit einer präzisen Ansprache und genauen Vorstellungen. Viele von uns kannten ihn noch nicht, aber er hat einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Er versprüht viel Elan, und wir alle glauben, dass sich sein Mut und seine Dynamik auf die Spieler übertragen werden. Wir sind überzeugt, dass es klappt.“

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren