Schmidt: "Leistungsgerechtes Ergebnis"

Die Löwen haben mit dem 1:1 gegen den FC Ingolstadt den Anschluss an die Spitzenplätze in der 2.Bundesliga verpasst. Trainer Schmidt sieht Verbesserungsbedarf.
| Markus Merz
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Rob Friend und Marin Tomasov bei der Aktion, die zum 1:0 fpr die Löwen führte.
dpa Rob Friend und Marin Tomasov bei der Aktion, die zum 1:0 fpr die Löwen führte.

München Es war die erste zweite 1:0-Führung unter Trainer Alexander Schmidt. Und doch hat es nicht zum zweiten Heimsieg gereicht. "Die erste Halbzeit war gut, in der zweiten waren wir zu passiv", sagte Schmidt. "Wir haben es nicht geschafft, Ingolstadt vom Tor wegzuhalten."

Von der Einwechslung Grigoris Makos' für Daniel Bierofka hatte sich Schmidt letztlich mehr versprochen: "Mehr Zugriff." 

Schmidt kritisierte aber auch das eigene Anspruchsdenken: "Da müssen wir uns selbst hinterfragen, ob die Ansprüche nicht zu hoch sind. Wir können nicht erwarten, dass wir Ingolstadt mit 3:0 oder 4:0 aus dem Stadion schießen. Am Ende ist es aber ein leistungsgerechtes Unentschieden."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren