Rejek und Basha müssen gehen - Eichin und Gerges übernehmen

Nach Markus Rejek muss mit Noor Basha auch der zweite 1860-Geschäftsführer gehen: Das teilten die Löwen am Freitag mit. Wer die Nachfolger sind.
| ME
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Thomas Eichin.
sampics/Augenklick Thomas Eichin.

Nach Markus Rejek muss mit Noor Basha auch der zweite 1860-Geschäftsführer gehen: Wie die Löwen am Freitag mitteilten, habe der Verwaltungsrat neben dem bereits beschlossenen Abschied von Rejek auch Noor Basha in einer Sitzung am 25. Juli abberufen.

München - Die Nachfolge wird der bisherige Sportchef Thomas Eichin, der nach AZ-Informationen ursprünglich ohnehin als Geschäftsführer angedacht war, interimsmäßig übernehmen. Der 49-jährige, der bis zur Neubesetzung der Position für die Geschäftsführung bestellt wurde, kann durch seine vorherigen Stationen bei Werder Bremen und den Kölner Haien im Eishockey auf einen langjährigen Erfahrungsschatz im sportlichen, finanziellen sowie im administrativen Bereich zurückgreifen.

Dazu wird Raed Gerges, Medien- und Marketing-Experte und Mitglied des neuen Strategie Ausschusses der Löwen, als Delegierter Ismaiks mit ihm zusammenarbeiten – und zwar ehrenamtlich.

„Die Neuordnung der Geschäftsführung ist für uns der nächste wichtige Schritt in die richtige Richtung. Dabei wünsche ich den Verantwortlichen und ihrem Team sowie dem Trainerteam und unserer Mannschaft alles Gute und viel Erfolg für den Saisonstart“, so Präsident Peter Cassalette stellvertretend für beide Gesellschafter.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren