Rainer Koch: Date mit Ayre und Daumendrücken für die Löwen

Rainer Koch, Präsident des Bayerischen Fußballverbands und Vizepräsident des DFB, hat sich mit dem neuen 1860-Geschäftsführer Ian Ayre und Präsident Peter Cassalette getroffen.
| ME
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Antrittsbesuch bei Rainer Koch: Ian Ayre (l.), neuer Geschäftsführer des TSV 1860, hier bei seiner Vorstellung, nahm mit Präsident Peter Cassalette (r.) einen Termin beim DFB-Vize wahr.
Rauchensteiner/sampics/Augenklick Antrittsbesuch bei Rainer Koch: Ian Ayre (l.), neuer Geschäftsführer des TSV 1860, hier bei seiner Vorstellung, nahm mit Präsident Peter Cassalette (r.) einen Termin beim DFB-Vize wahr.

Rainer Koch, Präsident des Bayerischen Fußballverbands und Vizepräsident des DFB, hat sich mit dem neuen 1860-Geschäftsführer Ian Ayre und Präsident Peter Cassalette getroffen. "Ich bin optimistisch, dass der TSV 1860 München wieder in ruhigere Fahrwasser steuert."

München - Präsident Peter Cassalette hatte im Gespräch mit der AZ angekündigt, dass Neu-Geschäftsführer Ian Ayre Termine über Termine habe, um den deutschen Fußball und das Umfeld der Sechzger kennen zu lernen. Einer davon: ein Antrittsbesuch an der Seite von Cassalette bei BVF-Präsident und BDF-Vize Rainer Koch.

"Der neue Geschäftsführer (CEO) des TSV 1860 München, Ian Ayre, sowie 1860-Präsident Peter Cassalette waren am Dienstagabend zu Besuch beim Bayerischen Fußball-Verband (BFV), schrieb Koch auf Facebook, und erklärte die Übereinkunft weiterer Zusammenarbeit: "Im Gespräch mit mir und BFV-Geschäftsführer Jürgen Igelspacher bestand Einigkeit, dass der TSV 1860 München und der BFV auch weiterhin ihre enge Partnerschaft fortsetzen wollen, unter anderem in den zentralen Bereichen der Talentförderung, der Eliteschulen des Fußballs und der 4. Liga, aber auch mit gemeinsamen Anti-Rassismus-Kampagnen oder durch gemeinsame Ticketaktionen wie zuletzt beim Heimspiel der Löwen gegen die Würzburger Kickers in der Allianz Arena."

Koch äußerte sich zudem über die Chancen der Sechzger im Abstiegskampf: "Die Löwen sind ein wichtiger Verein für die Stadt München und ich bin zuversichtlich, dass sie schon bald die nötigen Punkte für den Klassenerhalt einfahren werden", so Koch, der an eine Professionalisierung der Sechzger unter Ayre glaube: "Ich bin optimistisch, dass der TSV 1860 München wieder in ruhigere Fahrwasser steuert - dazu trägt auch die Verpflichtung von Ian Ayre als neuer Sportdirektor bei."

 
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren