Otto Steiner kandidiert erneut - Sigi Schneider hört auf

Der TSV 1860 hat die Liste aller Verwaltungsrats-Kandidaten veröffentlicht. Auch Otto Steiner stellt sich wieder zur Wahl.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Otto Steiner stellt sich im Juni erneut zur Wahl als Verwaltungsrat.
sampics Otto Steiner stellt sich im Juni erneut zur Wahl als Verwaltungsrat.

München - Für nicht wenige Vereinsmitglieder ist Otto Steiner einer der Hauptverantwortlichen des sportlichen und finanziellen Absturzes des TSV 1860. Der ehemalige Vizepräsident und ehemalige Vorsitzende des Aufsichtsrats lehnte einen Rücktritt von seinem Posten im Verein stets ab und stellt sich auch im Juni 2015 wieder den Mitgliedern zur Wahl.

Steiner ist einer von 31 Kandidaten, die sich bereit erklärt haben, für den Verwaltungsrat zur Verfügung zu stehen. Große Namen aus der sportlichen Vergangenheit der Löwen wie zum Beispiel Thomas Miller fehlen jedoch. Auch große Namen aus der Münchner und landesweiten Wirtschaft und Politik finden sich nicht darunter.

Und auch ein Name, der ebenso wie Steiner bei vielen Mitgliedern für geteilte Meinungen gesorgt hat über die letzten Jahre, fehlt: Siegfried "Sigi" Schneider. Der CSU-Politiker, der während der "Kirmaier-Affäre" arg in Kritik geraten war, stellt sich nicht mehr zur Wahl.

Die vollständige Liste aller Kandidaten finden Sie hier.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren