Neumeyer: "Das war absolut geil!"

 1860 II schlägt den FC Bayern II im Amateur-Derby mit 2:1, Andi Neumeyer feiert kurz vor Schluss sein Comeback. "Es hat lange genug gedauert"
| mei
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

 1860 II schlägt den FC Bayern II im Aamateur-Derby mit 2:1, Andi Neumeyer wurde rechtzeitig fit. "Es hat lange genug gedauert"

München - Er hat alles auf das Comeback im kleinen Derby gegen die Bayern ausgerichtet. Löwen-Knipser Andy Neumeyer war mit einer Fußsohlen-Verletzung lange außer Gefecht gesetzt - und hat es rechtzeitig geschafft. Neumeyer wurde in der 85. Minute eingewechselt, durfte noch etwas Derby-Luft schnuppern und am Erfolg der kleinen Löwen teilhaben.

Lesen SIe hier: So können SIe Olaf Bodden helfen

Neumeyer nach dem Derby-Sieg: "Das war absolut geil! Eine super-Leistung!" Jetzt haben wir ein Jahr lang Ruhe als Derbysieger." Der Stürmer freute sich auch, sein Comeback-Plan zumindest halb aufging: "Es war gut, dass ich ein paar Minuten bekommen habe. Meine Verletzung hat jetzt wirklich lange genug gedauert."

Der Schlüssel zum Sieg gegen die Bayern war für Neumeyer die große Leidenschaft der Löwen: "Klar hatte Bayern mehr Ballbesitz, aber wir waren läuferisch und kämpferisch einfach besser. Damit sind sie nicht zurechtgekommen. Und wir haben die Nadelstiche gesetzt. Der Sieg war nicht unverdient."

Der Teilzeit-Fußballer und Gastronom schob noch eine Kampf-Ansange hinterher: "Wir werden auch weiterhin versuchen, die Bayern zu ärgern." Mit dem Derby-Sieg hat er mit seinen Löwen schonmal ordentlich den Abend vermiest. Fortsetzung folgt?

Helfen Sie dem erkrankten früheren Löwen-Star Olaf Bodden: So können Sie spenden

 

 

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren