Neuer Trainer bei den Löwen: Mahlzeit!

AZ-Chefredakteur Michael Schilling über den TSV 1860 und seinen neuen Trainer Torsten Fröhling.
| Michael Schilling
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
AZ-Chefredakteur Michael Schilling über den neuen Löwen-Trainer.
dpa/az AZ-Chefredakteur Michael Schilling über den neuen Löwen-Trainer.

München - Dem Löwen-Sportchef Gerhard Poschner wird zuletzt häufig das Adjektiv „glücklos“ beigeordnet. Weil er mit seinen Wunschtrainern bei Investor Ismaik nicht durchkommt, könnte man ihn auch macht- oder hilflos bezeichnen. Die Beförderung von Torsten Fröhling zum Cheftrainer ist Ausdruck dessen.

Fröhling mag ein guter Trainer sein. Aber würde der Besitzer eines einst renommierten Restaurants, das akut um seine Existenz bangt, einen Koch zum Küchenchef befördern, von dem man noch keine Mahlzeit gegessen hat? Ein Zweitliga-Neuling soll den Traditionsverein jetzt retten. Das ist die bittere Realität. Torsten Fröhling sei alles Glück dieser Welt gewünscht. Er wird es brauchen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren