Nach Kreuzbandriss: Valloris OP gut verlaufen

Die Operation von 1860-Innenverteidiger Guillermo Vallori am Dienstag verlief ohne Komplikationen. Der Spanier hatte sich beim 2:1-Sieg gegen den 1. FC Nürnberg das Kreuzband gerissen.
| ME
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Handschlag mit Dr. Mathonia: Gui Vallori hat die Kreuzband-OP gut überstanden.
sampics/Augenklick Handschlag mit Dr. Mathonia: Gui Vallori hat die Kreuzband-OP gut überstanden.

München - Am Sonntag war es passiert, zwei Tage später musste Gui Vallori bereits unters Messer. Der Innenverteidiger des TSV 1860 riss sich im Spiel gegen den 1. FC Nürnberg das vordere Kreuzband im rechten Knie.

Am Dienstag wurde der 32-jährige Mallorquiner in der Atos Klinik von Dr. Erich Rembeck und Dr. Christian Mathonia operiert. Wie der TSV 1860 per Twitter vermeldete, sei die Operation gut verlaufen.

Lesen Sie auch: Vallori: Emotionale Nachricht an die Löwen-Fans

Löwen-Sportchef Gerhard Poschner hatte dem Abwehrspieler, der gegen Nürnberg das 1:1 erzielte und trotz der schweren Verletzung bis zum Schluss durchspielte, eine Vertragsverlängerung in Aussicht gestellt. Valloris aktueller Kontrakt läuft zum Saisonende aus.

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren