Murat Yakin gibt 1860 einen Korb

Der TSV 1860 München sucht immer noch einen neuen Trainer. Wunschkandidat Murat Yakin soll aber bereits bei Spartak Moskau unterschrieben haben.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Murat Yakin wechselt nicht zum TSV 1860 München als Trainer.
dpa Murat Yakin wechselt nicht zum TSV 1860 München als Trainer.

München - Der TSV 1860 sieht sich bei der Trainersuche weiter verstärkt in der Schweiz um – und hat dabei kein glückliches Händchen. Nach der Absage von Luzerns Carlos Bernegger wurde über Murat Yakin spekuliert – den Meistercoach des FC Basel. Wie aus dessen Umfeld zu vernehmen war, findet er die Aufgabe „durchaus interessant“, doch am Freitag verdichteten sich die Hinweise, dass es den 39-Jährigen zu Spartak Moskau zieht.

Russische Medien berichteten, Yakin werde für zwei Jahre beim russischen Rekordmeister unterschreiben. Für die Löwen sprach, dass 1860-Sportchef Gerhard Poschner und Yakin 1997/98 gemeinsam für den VfB Stuttgart kickten. Während die Fahndung nach einem neuen Coach weiter geht, kann der Klub nun Alexander Schmidt von der Gehaltsliste streichen – der Ex-Trainer wurde bei Jahn Regensburg vorgestellt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren