Möhlmann: "Wir sind bereit für den Rückrundenstart"

Der TSV 1860 muss am Freitag zum Rückrundenauftakt gegen den 1. FC Heidenheim antreten. Trainer Möhlmann hofft nach dem 0:1 gegen den FSV Frankfurt auf Besserung: "Für unsere Zielerreichung in den Heimspielen die Basis legen"
| ME
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Erwartet von seiner Mannschaft eine Leistungssteigerung: Löwen-Trainer Benno Möhlmann.
sampics/Augenklick Erwartet von seiner Mannschaft eine Leistungssteigerung: Löwen-Trainer Benno Möhlmann.

München - Zwei Heimspiele am Stück zum Jahresende - es war eine große Chance für die Löwen, sich im Tabellenkeller etwas Luft zu verschaffen. Das erste der beiden Spielen hat die Mannschaft von Löwen-Trainer Benno Möhlmann schon vergeigt: DIe Löwen verloren mit 0:1 gegen den FSV Frankfurt.

Nun hofft Möhlmann darauf, dass sich seine Mannschaft am Freitag gegen den 1. FC Heidenheim (18.30 Uhr, AZ-Liveticker) anders präsentiert als bei der 0:1-Pleite gegen Frankfurt. "Fakt ist, dass wir in der Rückserie mehr Punkte holen wollen und holen müssen. Der Start mit Heidenheim wird nicht einfacher als das letzte Spiel gegen Frankfurt, weil die Heidenheimer ein gutes Miteinander haben, sowohl in der Defensive, als auch in der Offensive. Das ist schon eine anspruchsvolle Aufgabe", so der 61-Jährige.

Möhlmann hat klare Vorstellungen davon, wo seine Mannschaft ansetzen muss: "Wir müssen mehr Chancen herausspielen, mehr Tore erzielen, es einfach schaffen, selbstbewusster agieren und durch unsere Aktionen die Zuschauer mitzunehmen. Wir müssen für unsere Zielerreichung in den Heimspielen die Basis legen."

Dem Löwen-Trainer steht ein Duo wieder zur Verfügung, auf das er zuletzt verzichten musste: Linksaußen Marius Wolf und Rechtsverteidiger Gary Kagelmacher konnten Anfang der Woche wieder ins Training einsteigen und sind wieder fit. "Wir haben relativ viele Spieler wieder dabei im Training. Valdet Rama, Dominik Stahl und Romuald Lacazette, auch noch Stephan Hain. Sie agieren schmerzfrei, sind aber noch nicht topfit", erklärt Möhlmann und weiß: "Ich werde mich nach dem Abschlusstraining zum ersten Mal seit langem wieder entscheiden müssen, wen ich mitnehme."

Daher gehe er zuversichtlich in die Rückrunde: "Wir sind bereit für den Rückrundenstart, ich freue mich, dass es vor der Weihnachtszeit damit schon los geht. Wir werden unser Bestes geben, um das Spiel zu gewinnen."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren