"Megastarker Automobilpartner": Auto Bierschneider neuer Exklusiv-Partner des TSV 1860

Der TSV 1860 hat einen neuen Exklusiv-Partner: Zukünftig ist Auto Bierschneider Automobilpartner der Löwen. "Ein Top-Spieler in der Automobilbranche", schwärmt Finanz-Geschäftsführer Marc-Nicolai Pfeifer vom neuen Sponsor.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
14  Kommentare Artikel empfehlen
Finanz-Geschäftsführer des TSV 1860: Marc-Nicolai Pfeifer.
Finanz-Geschäftsführer des TSV 1860: Marc-Nicolai Pfeifer. © sampics / Augenklick

München - Der TSV 1860 "fährt zukünftig auf Land Rover ab". Wie der Klub am Freitag mitteilt, wird die Auto Bierschneider Gruppe neuer Exklusiv-Partner.

"Wir sind stolz, dass wir mit der Auto Bierschneider Gruppe einen Top-Spieler in der Automobilbranche gewinnen konnten", zeigt sich Marc-Nicolai Pfeifer, Finanz-Geschäftsführer des TSV 1860, erfreut über den neuen Deal.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

TSV 1860 erhofft sich "ein höheres Unterstützungsniveau"

Das familiengeführte Unternehmen hat einen Jahresumsatz von über 700 Millionen Euro und ist beschäftigt an seinen 23 Standorten über 1.200 Mitarbeiter. Die Löwen erhoffen sich von ihrem neuen "in der Automobilbranche ein höheres Unterstützungsniveau", heißt es in der Mitteilung.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Neben der Festigung gemeinsamer Werte erhofft sich der neue Partner durch das Engagement, seine Bekanntheit in München und im bayerischen Raum weiter zu steigern. "Deshalb blicken wir von der Auto Bierschneider Gruppe zuversichtlich und hoffnungsvoll in die gemeinsame Zukunft mit den Münchner Löwen", sagt Michael Fleischmann, Hauptgesellschafter der Bierschneider Gruppe.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 14  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
14 Kommentare
Artikel kommentieren