Maximilian Oesterhelweg trainiert beim TSV 1860 mit

Der TSV 1860 verstärkt sich womöglich mit einem ehemaligen Zweitliga-Spieler! Am Dienstag trainierte Maximilian Oesterhelweg mit den Löwen, der Außenstürmer ist aktuell vereinslos.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Maximilian Oesterhelweg (re.) war bis Sommer für die Sportfreunde Lotte aktiv.
Augenklick/GES/Marvin Ibo Güngör Maximilian Oesterhelweg (re.) war bis Sommer für die Sportfreunde Lotte aktiv.

München - Der TSV 1860 ist auf dem Transfermarkt weiter kreativ - und womöglich sogar erneut erfolgreich: Am Dienstag absolvierte Maximilian Oesterhelweg das Abschluss-Spiel im Training der Löwen. Der 29-jährige Linksaußen ist aktuell vereinslos und wäre also ablösefrei zu haben.

Oesterhelweg zum TSV 1860? Das sagt Bierofka

"Er war vereinslos und hat sich hier in München aufgehalten. Er hat dann gefragt, ob er bei uns mittrainieren kann. Dann haben wir ihm erst die Chance gegeben, sich bei der U21 fit zu halten. Jetzt haben wir entschieden, ihn bei uns mitlaufen zu lassen", erklärt Trainer Daniel Bierofka, der sich bereits einen ersten Eindruck vom Trainingsgast verschafft hat: "Er kann ein bisschen was von allem: Er ist schnell, dribbelstark, hat einen guten Torabschluss und kann gut vorbereiten." Oesterhelweg wird bis auf weiteres bei den Löwen mittrainieren, über eine langfristige Verpflichtung wurde laut Bierofka noch nicht entschieden.

Oesterhelweg stand bis zum Sommer bei Drittliga-Absteiger Sportfreunde Lotte unter Vertrag. Der Angreifer absolvierte in seiner Karriere insgesamt 68 Spiele in der dritthöchsten deutschen Spielklasse und war dabei an 28 Treffern beteiligt (14 Tore, 14 Vorlagen), dazu kommen unter anderem sechs Zweitliga-Spiele.

Lesen Sie auch: Was den Löwen Mut und was Angst macht

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren