Maurer: Nach oben ist nicht viel Luft

Vor dem Auftakt zur Trainingsphase geben sich Löwen-Trainer Maurer und Sportchef Hinterberger angriffslustig. Maurer: "Liga hat Respekt vor uns"  
| mpl
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Autogramme für die Löwen-Fans: Reiner Maurer in Aubing
Günther Reisp Autogramme für die Löwen-Fans: Reiner Maurer in Aubing

Vor dem Auftakt zur Trainingsphase geben sich Löwen-Trainer Maurer und Sportchef Hinterberger angriffslustig. Maurer: "Liga hat Respekt vor uns"

München - Am Montag bittet Löwen-Trainer Reiner Maurer seine Mannschaft nach vier Wochen Pause zum Start der Vorbereitung auf die neue Saison. Zwar wird dann wohl noch kein neuer Spieler dabei sein, da Grzegorz Wojtkowiak mit Polen bei der EM spielt und Moritz Volz noch auf Promotiontour für sein Buch ist, und doch klingt Maurer sehr zuversichtlich für die neue Runde. 

Zusammen mit Sportchef Florian Hinterberger trat der Allgäuer am Samstagmorgen in Freiham bei einem Möbelhaus zur Autogrammstunde auf. Zwar hielt sich die Resonanz wegen des bescheidenen Wetters in Grenzen, Maurer aber ließ sich nicht beirren. "Nach unserer guten letzten Saison hat die Liga Respekt vor uns", sagte er. "Wir haben dieses Jahr gute Chancen, noch weiter vorne zu landen. Wir waren zuletzt schon Sechster. Viel Luft nach oben gibt es nicht mehr." 

Sportchef Hinterberger ergänzte: "Wir haben das erste Mal in der Geschichte die Chance, dank des Investors vernünftig zu planen. Wir wollen innerhalb der nächsten drei Jahre aufsteigen. Am liebsten natürlich so schnell wie möglich. Aber wir müssen uns auch Spielraum gewähren und dürfen den Druck nicht zu groß werden lassen."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren