Maurer: Hofmann denkt bei jeder Parade an 1860

Für den früheren Löwen-Keeper Michael Hofmann könnte die neue Saison nicht besser beginnen. Mit Regensburg spielt er beim TSV 1860.
| mpl
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ex-Löwe Michael Hofmann: Der einstige Bundesligatorhüter des TSV 1860 spricht über die aktuelle Lage bei den Giesingern.
Rauchensteiner/Augenklick Ex-Löwe Michael Hofmann: Der einstige Bundesligatorhüter des TSV 1860 spricht über die aktuelle Lage bei den Giesingern.

Für den früheren Löwen-Keeper Michael Hofmann könnte die neue Saison nicht besser beginnen. Mit Regensburg spielt er bei 1860.

München – Am ersten Spieltag der neuen Zweitligasaison muss Aufsteiger Jahn Regensburg beim TSV 1860 ran. Für Torwart Michael Hofmann dürfte gleich zum Saisonstart ein Traum in Erfüllung gehen, wenn der ehemalige Löwen-Keeper in der Allianz Arena gegen seine einstigen Kollegen spielen darf.

„Da muss ich unbedingt dabei sein. Egal, ob ich den Trainer bestechen muss oder ob wir mit zwei Torhütern auflaufen. Das ist kein Geheimnis, dass das ein ganz großer Traum von mir ist“, hatte Hofmann zuletzt im Interview gesagt – und da wusste er noch nicht mal, ob Regensburg den Aufstieg schaffen würde.

Nun erklärte Löwen-Trainer Reiner Maurer mit Blick auf das Spiel gegen den ehemaligen Torhüter der Giesinger: „Es wird in der ganzen Saisonvorbereitung keine Parade von ihm geben, bei der er nicht an das erste Spiel denkt. Das wird ihn noch mehr motivieren als sonst.“

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren