Löwen-Trainer Maurer: "Wir müssen jetzt drei Punkte holen"

Nach der unglücklichen Auftaktniederlage in Bochum will Fußball-Zweitligist TSV 1860 München gegen Neuling VfL Osnabrück Schadensbegrenzung betreiben und einen Saison-Fehlstart vermeiden. Bis Freitagmittag waren erst 16.000 Karten verkauft.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein Fußballer könne auch schwierige Phasen im Verein einfach bewältigen, meint Reiner Maurer.
sampics/Augenklick Ein Fußballer könne auch schwierige Phasen im Verein einfach bewältigen, meint Reiner Maurer.

MÜNCHEN - Nach der unglücklichen Auftaktniederlage in Bochum will Fußball-Zweitligist TSV 1860 München gegen Neuling VfL Osnabrück Schadensbegrenzung betreiben und einen Saison-Fehlstart vermeiden. Bis Freitagmittag waren erst 16.000 Karten verkauft.

„Wir müssen jetzt drei Punkte holen, um vor den beiden schweren Auswärtsspielen eine gute Ausgangslage zu haben“, forderte „Löwen“- Coach Reiner Maurer am Freitag. Es sei aber fraglich, ob die angeschlagenen Innenverteidiger Kai Bülow und Mate Ghvinianidze am Sonntag gegen die Niedersachsen auflaufen können.

Freiwillig verzichtet Maurer auf Jung-Profi Savio Nsereko. Der 21- Jährige hatte nach dem 2:3 bei Bundesliga-Absteiger VfL Bochum verärgert auf seine späte Einwechslung reagiert und wurde daher für das Osnabrück-Spiel aus dem Kader gestrichen. „Ich erwarte profihaftes Verhalten“, sagte Maurer, „sonst gehe ich ohne Rücksicht dazwischen. Es liegt nun an Savio, sich durch Leistung im Training anzubieten.“

Die Euphorie vor dem ersten Heimspiel ist bei den „Löwen“-Fans offenbar getrübt: Bis Freitagmittag waren nur 16000 Karten verkauft ­ der schlechteste Wert seit dem Umzug in die Allianz Arena vor fünf Jahren. „Wir haben ein größeres Zuschauerpotenzial“, sagte Maurer. „Wir müssen die Fans mit gutem Fußball ins Stadion locken.“

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren