Löwen scheitern an Schäfer - 0:1 gegen Nürnberg

Es war der heiß erwartete Rückrundenauftakt. Nürnberg hatte sich bisher in der Allianz-Arena immer schwer getan. Doch dank eines überragenden Torwarts und der schlechten Chancenverwertung der Löwen gewann Nürnberg am Ende 1:0. Der Spielbericht.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Beim Gegentreffer ist Löwen-Torhüter Stefan Ortega machtlos.
Rauchensteiner/Augenklick Beim Gegentreffer ist Löwen-Torhüter Stefan Ortega machtlos.

Der 1. FC Nürnberg hat seine Aufstiegsambitionen in der 2. Fußball-Bundesliga untermauert und die Abstiegssorgen des TSV 1860 München vergrößert.

Dank ihres überragenden Torwarts Raphael Schäfer siegten die Franken am Samstag mit 1:0 (1:0) bei den Löwen und verkürzten den Abstand auf den Tabellenzweiten SC Freiburg auf zwei Zähler. Patrick Erras (23. Minute) bescherte der Elf von Trainer René Weiler vor 51 200 Zuschauern die zehnte ungeschlagene Partie in Serie.

Matchwinner war aber Schäfer, der die Gastgeber zur Verzweiflung brachte. Gleichzeitig scheiterten die Löwen-Stürmer aber auch an ihrer schlechten Chancen-Verwertung. Okotie (2.Minute) und Schindler (6.Minute) hätten in der Anfangsphase bereits die Führung für 60 erzielen können.

Die Münchner kassierten zum Pflichtspielstart 2016 somit ihre vierte Niederlage in Serie und bleiben Vorletzter, es war der erste Sieg der Nürnberger in München seit 1999.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren