Löwen gerüstet für den Saisonstart

Es war die Generalprobe für die Premiere gegen Braunschweig. Was Trainer Reiner Maurer nach dem Spiel des TSV 1860 München gegen Heidenheim sagte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

München - Die Löwen sind für den Saisonstart der 2. Fußball-Bundesliga gerüstet. Mit dem 2:0 (1:0)-Sieg am Montagabend beim Drittligisten 1. FC Heidenheim stimmte sich der TSV 1860 München auf das Gastspiel am kommenden Sonntag bei Zweitliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig ein. Benjamin Lauth und Manuel Schäffler erzielten bei der erfolgreichen Generalprobe die Tore für die Sechziger.

„Das war ein sehr guter Test für das Spiel am Sonntag“, stellte Trainer Reiner Maurer zufrieden fest: „In der ersten Halbzeit hat Heidenheim sehr aggressiv gespielt, da konnten wir uns gut darauf einstellen, was uns in Braunschweig erwarten wird“.

Nach der Pause sah Maurer zunächst Probleme bei seiner Mannschaft, die aber spätestens nach dem 2:0 behoben waren. „Wir haben uns gut gezeigt, es sind keine neuen Verletzte hinzu gekommen. Um in Braunschweig bestehen zu können, werden wir uns aber nochmals enorm steigern müssen“, meinte Maurer.

Im letzten Test vor dem Punktspielstart musste der „Löwen“-Trainer auf Stefan Aigner (Muskelfaserriss), Necat Aygün (Gesichtsfraktur), Collin Benjamin (Achillessehnenverletzung) und Benjamin Schwarz (Fußverletzung) verzichten.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren