Löwen-Amateure verpassen Sieg

Gegen Karlsruhe lag die U-23 der Löwen bis kurz vor Schluss in Front, doch ein Fehlpass kurz vor Spielende leitete den späten Ausgleich ein.
| AZ Sportredaktion
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
U23-Trainer Klaus Koschlick (l.) musste mit seinem Team den späten Ausgleich hinnehmen.
U23-Trainer Klaus Koschlick (l.) musste mit seinem Team den späten Ausgleich hinnehmen.

München - Die zweite Mannschaft des TSV 1860 hat mit einem 1:1 im Heimspiel gegen den KSC II den dritten Erfolg in Serie und den vorübergehenden Sprung aus dem Tabellenkeller der Regionalliga Süd knapp verpasst.

Marius Willsch schoss die bis dahin unauffälligen Löwen kurz nach der Halbzeit nach Vorarbeit von Bobby Wood in Front (49.). Doch ein Abspielfehler von Dennis Malura führte sieben Minuten vor Spielende zum späten Ausgleich durch Tobias Stoll (84.).

Die Enttäuschung von Trainer Klaus Koschlick hielt sich trotz des späten Tiefschlags in Grenzen: "Wir haben eine tolle Englische Woche gespielt. Niemand hat vorher gedacht, dass wir sieben Punkte daraus holen", erklärte der 61-Jährige.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren