Leonardo: "Da müssen Sie Poschner fragen"

Der brasilianische Spielmacher ist mit seiner Rolle bei den Löwen unzufrieden und hat eine "wichtige Entscheidung" getroffen. Probleme gibt es nur noch mit Gerhard Poschner.
| LV
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Leonardo und Rodri verließen am Dienstag zusammen das Trainingsgelände
LV Leonardo und Rodri verließen am Dienstag zusammen das Trainingsgelände

München - Es weihnachtet am Trainingsgelände vom TSV 1860. Ein neuer Christbaum wurde neben dem Eingang aufgebaut und geschmückt, doch besondere Stimmung wollte bei Leonardo am Dienstag nicht aufkommen. 

Am Montagabend erklärte er via Instagram, er habe mit seiner Familie eine

Nach seinen pathetischem Statement nach zu urteilen könnte es gut möglich sein, dass der 31-Jährige die Löwen bald verlassen wird.

Unter Markus von Ahlen genießt der Brasilianer nicht mehr das Vertrauen, das ihm Ricardo Moniz zum Saisonbeginn geschenkt hatte. Er war der absolute Wunschspieler von Moniz, doch seit seiner Entlassung bekommt der Spielgestalter kaum mehr Spielzeit. Meist schafft er es gar nicht mehr in den Kader, sein Vertrag läuft gerade Mal noch ein halbes Jahr und es scheint nicht so, als würden die Löwen noch länger auf ihn bauen.

Nach der Ausbootung gegen Union Berlin hat Leonardo nun die für ihn "wichtige Entscheidung" getroffen. Er fehlte wegen Unwohlsein am Sonntag beim Auslaufen, kehrte aber am Dienstag wieder ins Mannschaftstraining zurück

Von dieser wusste allerdings die Mannschaft am Dienstag laut Kapitän Christopher Schindler noch nichts.

Leonardo selbst verwies bei seinem Problem nur auf den Sportdirektor. "Fragen Sie Gerhard Poschner".

Der Sportdirektor ist für die Vertragssituation der Spieler zuständig. Viel deutet derzeit auf eine baldige Auflösung des Vertrags hin.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren