Lauth ohne Tor - nur unter Funkel und Hecking

21 Spiele hat Benny Lauth unter Friedhelm Funkel beim TSV 1860 München gemacht. Getroffen hat er nicht. Eine derartige Misere hat Lauth bisher noch nicht erlebt.
| mrz
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Benny Lauth und das Warten auf ein Tor. Acht Monate liegt sein letztes Tor jetzt bereits zurück.
firo / Augenklick Benny Lauth und das Warten auf ein Tor. Acht Monate liegt sein letztes Tor jetzt bereits zurück.

München - Acht Monate ist es her, das letzte Tor von Benny Lauth. Am 9. August traf der 32-Jährige beim 2:1-Sieg der Löwen in Düsseldorf. Danach wollte es beim Ex-Nationalspieler nicht mehr klappen. Unter Friedhelm Funkel hat Lauth insgesamt 21 Spiele gemacht und dabei keinen Treffer erzielt. Eine derartige Bilanz gab es für Lauth noch nie. Bisher hat er unter fast jedem Trainer seiner Karriere getroffen. Nur unter Rainer Adrion (allerdings nur ein Spiel beim VfB II) und unter Dieter Hecking blieb Lauth ebenfalls ohne Tor. Unter Hecking war Lauth aber vornehmlich Einwechselspieler.

Deshalb sagte Lauth am Montag: "Das gabs auch noch nie. In der Hinrunde hat er mir ja das Vertrauen geschenkt. Dann hat es bei mir eigentlich immer geklappt." Die Misere führte irgendwann dazu, dass Funkel Lauth das Vertrauen entzog, ihn nur noch sporadisch einsetzte. Trotzdem blieb das Verhältnis zwischen Lauth und Funkel gut: "Wir haben uns gut verstanden."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren