Lauth muss Training abbrechen

Als seine Kollegen noch fleißig auf dem Rasen trainierten, kam Löwen-Kapitän Benny Lauth schon früher ein wenig humpelnd in Richtung Kabine geschlichen. 
| Dominik Hechler
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Benny Lauth.
dpa Benny Lauth.

Als seine Kollegen noch fleißig auf dem Rasen trainierten, kam Löwen-Kapitän Benny Lauth schon etwas früher ein wenig humpelnd in Richtung Kabine geschlichen. 

München Vielleicht war es ja eine falsche Bewegung oder ein unglücklicher Ausruchter? Jedenfalls musste Benny Lauth das heutige Training abbrechen - es zwickte den Torjäger im linken, hinteren Oberschenkel. "Ist aber nix dramatisches", sagte Lauth, als er sich in Richtung Kabine aufmachte. Die Teilnahme am Trainingslager ist also nicht gefährdet.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren