Lauth: "Hätte mich über Pfiff nicht beschweren können"

Der Siegtreffer der Löwen war vor allem aus Ingolstädter Sicht umstritten. 1860-Kapitän Benny Lauth war direkt in die Situation verwickelt.
| Markus Merz
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
BENNY LAUTH, Note 5: Durchaus bemüht, wenn auch ohne zwingende Aktionen. Bekam von den Mittelfeldspielern aber auch zu wenige Bälle.
Sampics BENNY LAUTH, Note 5: Durchaus bemüht, wenn auch ohne zwingende Aktionen. Bekam von den Mittelfeldspielern aber auch zu wenige Bälle.

München Für Ingolstadts Trainer Marco Kurz war der Fall klar. Vor dem Eigentor von Roger hatte Benny Lauth seinen Gegenspieler berührt und zu Fall gebracht. Der Löwen-Kapitän wollte den Vorfall im Anschluss an das Spiel gar nicht erst bestreiten: "Wenn der Schiedsrichter Foul pfeift, kann ich mich nicht beschweren. Wir waren im Laufduell und berühre ihn unabsichtlich, dann kommt er zu Fall. Allerdings hatten wir beide mit dem Tor nichts zu tun."

Weil der Schiedsrichter die Situation aber nicht als Foul wertete, konnten sich die Löwen am Ende über den dritten Sieg in Folge freuen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren