Lauth: "Brauchen einen guten Tag"

Benjamin Lauth glaubt noch an den dritten Platz - dafür ist ein Heimsieg gegen Hertha BSC Berlin aber fast schon Pflicht.
| Dominik Hechler
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

München Benjamin Lauth redet Klartext. "Warum soll ich mich hier hinstellen und erzählen, dass ich nicht Dritter werden will", fragt der Löwen-Kapitän. "Das wäre doch Quatsch." Und der Torjäger ergänzt: "Es heisst immer, wir sollen besser abschneiden als letztes Jahr - da sind wir Sechster geworden. Das bringt doch nichts."

Der dritte Platz soll es also sein. Unbedingt. Dafür ist ein Heimsieg gegen Hertha BSC Berlin am Samstag aber fast schon Pflicht. "Berlin hat die beste Mannschaft der Liga, da brauchen wir einen guten Tag und dürfen uns keine Fehler erlauben", weiß Lauth. "Mit einem Sieg können wir nicht nur in der Tabelle an Platz drei heranrücken, sondern den Fans auch endlich mal wieder einen Heimsieg schenken." Doch der 1860-Kapitän warnt die Anhänger auch vor falschen Erwartungn: "Gegen so eine Mannschaft kann von uns keiner erwarten, dass wir sie aus dem Stadion schießen."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren