Last Minute: Die Löwen besiegen Frankfurt

Erster Saisonsieg für den TSV 1860 München. Im Heimspiel gegen den FSV Frankfurt erkämpften sich die Löwen einen 2:1 (0:0)-Sieg und verhinderten dadurch einen Fehlstart in die neue Spielzeit.
| az, dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Löwen bejubeln das Tor von Benny Lauth. Nun wollen sie auch in Paderborn punkten
dpa Die Löwen bejubeln das Tor von Benny Lauth. Nun wollen sie auch in Paderborn punkten

Aufstiegsaspirant 1860 München hat in der 2. Fußball-Bundesliga seinen ersten Saisonsieg gelandet. Im Heimspiel gegen den FSV Frankfurt erkämpften sich die Löwen einen 2:1 (0:0)-Sieg und verhinderten dadurch einen Fehlstart in die neue Spielzeit.

München - Dank eines Kraftakts hat Fußball-Zweitligist 1860 München den ersten Sieg in der neuen Saison unter Dach und Fach gebracht. Die Löwen bezwangen am Sonntag im heimischen Arena-Glutofen den FSV Frankfurt nach zwischenzeitlichem Rückstand noch mit 2:1 (0:0).

Mathew Leckie brachte die Gäste in Front (53. Minute), doch Routinier Benjamin Lauth (55.) und Moritz Stoppelkampf in der Nachspielzeit (90.+1.) drehten vor 16.500 Zuschauern noch die Partie.

Bei Hitzegraden von fast 40 Grad lief in Durchgang eins nur wenig bei beiden Teams zusammen. Torchancen waren Mangelware, alle Akteure hatten sichtlich mit den schwierigen Bedingungen zu kämpfen.

Nach der Pause nahm die Partie plötzlich Fahrt auf: Erst traf Leckie mit einem von Löwen-Profi Kai Bülow noch unglücklich abgefälschten Schuss zur Gäste-Führung. Doch Lauth, der diesmal von Beginn an zum Einsatz kam, und Stoppelkamp sorgten noch für den wichtigen Heimsieg.

Während sich die Münchner über die ersten drei Punkte freuen durfte, steht das Gäste-Team von Trainer Benno Möhlmann noch ohne Punkte da.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren